Berne Freud und Leid liegen bekanntlich nah beieinander. Dies zeigte auch der Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Berne. Am Freitag, 9. Januar, trafen sich die Kameraden zur Jahreshauptversammlung, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.

Ortsbrandmeister Stefan Krings präsentierte seinen Kameraden die schönen Momente des letzten Jahres: Neujahrskegeln, Kohlfahrt, Maibaumsetzen, Hochzeit und ein neues Gerätehaus waren Gründe zur Freude. Leider waren diese Momente oft gefolgt von traurigen Ereignissen.

Der Brand der Kindertagesstätte in Lemwerder oder ein schwerer Verkehrsunfall in Hiddigwarden mit einem Todesopfer waren zwei Geschehnisse, die das vergangene Jahr betrübten. Insgesamt rückte die Feuerwehr zu 18 Einsätzen aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um sich auf unterschiedliche Einsätze vorzubereiten, bestritten die Kameraden 45 Übungsdienste. Ortsbrandmeister Stefan Krings betonte, dass die Übungen besonders wichtig seien, um Verbesserungen vorzunehmen und für den Ernstfall zu proben. Derzeit zählt die freiwillige Feuerwehr Berne 36 Kameraden mit einem Durchschnittsalter von 35,1 Jahren.

Während der Jahreshauptversammlung wurden Patrick Wilkens und Henning Spark zum Feuerwehrmann ernannt. Außerdem wurde Bernd Kruschel zum Hauptfeuerwehrmann befördert, Tim Spark stieg zum Oberfeuerwehrmann auf und Olaf Spille freute sich über die Beförderung zum 1. Hauptfeuerwehrmann.

Für das Jahr 2015 wünschten die Gäste aus der Politik sowie Gemeindebrandmeister Klaus Niekamp und stellvertretender Kreisbrandmeister Hartmut Schierenstedt den Kameraden viel Erfolg und Gesundheit für die kommenden Einsätze.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.