Heidmühle /Abbehausen Sie hatten sich keinen Illusionen hingegeben. Doch am späten Freitagabend saß der Frust dann doch tief. Die in der Kreisliga II spielenden Fußballer des TSV Abbehausen II haben im Auswärtsspiel gegen den TuS Heidmühle II lange an einem Punktgewinn geschnuppert. Doch am Ende verlor die ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Kai Denekas mit 2:3 (1:1).

„Eigentlich hätten wir gewinnen müssen“, meinte Denekas. „Wir hatten deutlich mehr vom Spiel. Heidmühle hatte nur drei Chancen – schießt aber drei Tore.“

Die Gäste hatten früh Pech: Ein Freistoß von Daniel Behrens klatschte gegen den Heidmühler Pfosten. 20 Minuten später schoss er knapp vorbei. In der 37. Minute belohnte sich der TSV: Finn Marienfeld steckte auf Mirco Müller durch, der traf (37.). Bitter: Heidmühles Kay Schröder glich nach einem Patzer der TSV-Abwehr und einem Torwartfehler von Gytis Clausen kurz darauf aus (42.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch nach der Pause dominierte der TSV. Zunächst hatten Behrens und Torben Bittner mit Lattentreffern Pech. Aber dann erzielte Behrens nach Frederic Müllers Vorarbeit per Volley das 2:1 (60.)

Doch es kam knüppeldick: Erst konnte Heidmühles Daniel Behrens – ein Namensvetter des Abbehausers – ausgleichen, weil er durchsetzungsstärker als Clausen war (73.). Und ausgerechnet in der Nachspielzeit schoss Oleg Schneider nach einer Ecke den Heidmühler Siegtreffer.

„Wir hatten uns nichts ausgerechnet“, sagte Denekas. „Aber jetzt sind wir enttäuscht, weil mehr drin gewesen wäre.“

Tore: 0:1 Müller (37.), 1:1 Schröder (42.), 1:2 Behrens (60), 2:2 Behrens (73.), 3:2 Schneider (90.).

TSV II: Clausen - Rattay, Blohm, Ulkowski (89. Bauer), Frederic Müller (73. Otte), Mirco Müller, Bittner, Kalies (13. Wasmuth), Behrens, Marienfeld (85. Schmid), Böning.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.