Nordenham Die Volleyballerinnen des SV Nordenham III sind Vizemeister der Kreisliga Nord. Am Wochenende sicherte sich die Mannschaft von Trainerin Lyndzey Mowatt mit einem 3:0-Sieg gegen den VfL Rastede und einem 3:1-Erfolg gegen den Oldenburger TB das Aufstiegsrecht zur Bezirksklasse. Erst in der vergangenen Saison war sie aus der Kreisklasse in die Kreisliga aufgestiegen. Ob sie erneut den Sprung in die nächsthöhere Klasse wagen wird, steht noch nicht fest. Mannschaft und Trainerin wolle das nach einem Gespräch entscheiden.

In der Bezirksklasse schloss die Nordenhamer Erste die Saison mit zwei Siegen ab. Sie bezwang den Oldenburger TB IV und den TV Jeddeloh II jeweils mit 3:0. Damit hievte sich das Team von Trainer Stefan Plewka noch auf Platz vier der Abschlusstabelle.

 Bezirksklasse

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Nordenham - Oldenburger TB IV 3:0 (25:22, 25:22, 25:16). Die Zuschauer sahen lange Zeit ein ausgeglichenes Spiel. Der SVN kämpfte zunächst mit einer wackligen Annahme, griff aber druckvoll an. Die Angreiferinnen Lyndzey Mowatt, Anna Saalbach, Lisa Schröder und Gesche Luks punkteten oftmals direkt. Mit starken Aufschlägen erzwangen die Nordenhamerinnen viele Oldenburger Fehler. Spätestens im dritten Satz brachen sie den Widerstand der Gäste. Nach 70 Minuten war das Spiel entschieden. Stark: Merle Khalil feierte nach ihrer Babypause ein gelungenes Comeback.

SV Nordenham - TV Jeddeloh II 3:0 (25:10, 26:24, 25:22). Coach Stefan Plewka nutzte das Spiel gegen den Tabellenvorletzten zu Experimenten und gab allen Spielerinnen Einsatzzeiten. Der SVN dominierte Satz eins. Aber anschließend führten die Umstellungen zu Abstimmungsproblemen. Zudem passte sich der SVN dem Gegner an. Gleichwohl: Die Nordenhamerinnen zogen sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf und gewannen auch die Sätze zwei und drei.

„Es war gut, die Umstellungen mal unter Punktspielbedingungen zu testen“, meinte Plewka, freute sich über eine erfolgreiche Saison und lobte noch mal die drei Spielerinnen der Dritten, die in jedem Spiel der Ersten ausgeholfen hatten. Es sei schließlich nicht selbstverständlich, die Belastung auf sich zu nehmen, in zwei Teams Punktspiele zu bestreiten.

SVN: Neriman Büsing, Alicia Filzmoser, Lilia Folmer, Merle Khalil, Rauschan Kloz, Maja Kramer, Gesche Luks, Miriam Mogwitz, Lyndzey Mowatt, Anna Saalbach, Lisa Schröder, Svea Thaden

 Kreisliga

SV Nordenham III - VfL Rastede 3:0 (25:14, 25:11, 25:22). Den Nordenhamerinnen fehlte die zweite Stellspielerin. Deshalb agierten sie gegen das Tabellenschlusslicht erstmals im Läufersystem. Stellerin Svea Thaden organisierte das Spiel hervorragend. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung siegte der SVN problemlos.

SV Nordenham III - Oldenburger TB IV 3:1 (25:23, 24:26, 25:21, 25:20). Die Oldenburgerinnen waren eine ganz andere Hausnummer als die Ammerländerinnen. Die Mannschaften spielten auf Augenhöhe – die Sätze waren umkämpft, jeder Punkt musste hart erarbeitet werden. Nach zwei Sätzen stand es 1:1. Die Gastgeberinnen um die starke Anna Saalbach waren anschließend einen Tick besser und feierten nach der Partie einen verdienten Sieg und die Vizemeisterschaft.

SVN: Kira Harzmann, Lena Immens, Rauschan Kloz, Anna Saalbach, Svea Thaden, Lisa Wasmuth, Bele Wegner.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.