Achim /Nordenham Sie sind stark. Und sie sind vielseitig. Die Nachwuchsschwimmer des SV Nordenham haben beim Vierkampf des TSV Achim in Ottersberg ihre Form unter Wettkampfbedingungen geprüft. Das Ergebnis: Sie kehrten mit guten Zeiten in die Wesermarsch zurück. Die Schützlinge von Trainer Hans-Jörg Hadaschik sind für die Landesmeisterschaften auf der Kurzbahn im November gerüstet.

Wegen der Schließung der Bremer Universitätsschwimmhalle war der ursprünglich angedachte Überprüfungswettkampf ausgefallen. Aber Hadaschik reagierte schnell und meldete für den Wettkampf in Achim.

Die Jahrgänge 2007 bis 2005 mussten dort die 100 Meter Lagen sowie drei weitere Disziplinen über 50 Meter schwimmen. Die Athleten der Jahrgänge 2005 und älter gingen über die 200 Meter Lagen und drei weitere Disziplinen über 100 Meter ins Wasser. Wer nicht am Vierkampf teilnahm, konnte insgesamt bis zu vier Einzelmeldungen abgeben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hadaschik wertete den Wettkampf als besseres Training unter Wettkampfbedingungen.

Techniküberprüfung

Es sei nicht um die Leistungssteigerung, sondern um eine Techniküberprüfung gegangen. Dennoch sei der Vierkampf auch eine Standortbestimmung vor der Landesmeisterschaft gewesen, sagte er. Zwar sei der Ablauf des Wettkampfs ein wenig unorganisiert gewesen, meinte Hadaschik. Aber seine Schützlinge nahmen das mit Humor. „Sie erwiesen dem Wettkampf den notwendigen Respekt und erreichten ein respektables Ergebnis.“

Drei Siege

Im Vierkampf des Jahrgangs 2005 siegte Eleni Vasileiou. Ebenfalls ganz oben auf dem Treppchen standen ihre Teamkollegen Jeff Röße (2002) und Sebastian Rachow-Gomez (1998). Platz zwei belegten Kilian Rosenbohm (2005) und Laura Rachow-Gomez (2001). Yannik Strieben landete auf Platz vier in seiner Altersklasse (Jahrgang 1997 und älter). Leann Pump, Dustin Niklas Manzke, Danil Fur und David König waren zwar nicht im Vierkampf an den Startgegangen, steigerten aber in ihren Rennen ihre persönlichen Bestzeiten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.