HEKELN Die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr in Hekeln bescherte dem Betreuerteam um Ortsjugendfeuerwehrwart Jens König ein volles Haus.

Neben den zurzeit achtzehn Mitgliedern der Jugendfeuerwehr ließen es sich auch die aktiven Kameraden aus den Führungsebenen sowie Vertreter des Gemeinderates nicht nehmen, der Versammlung beizuwohnen.

Verstärkung

Alles in allem haben die Jugendlichen sowie ihre Betreuer 3113,25 Dienststunden geleistet. Am eifrigsten erwiesen sich mit ihrer Teilnahme an jeweils 46 Diensten Julia Harms und Alexander Haje. Alexander Haje bekam damit bereits den sechsten Pokal. Da er nun aus der Jugendfeuerwehr zu den aktiven Kameraden wechselt, ist der Weg frei ihm nachzueifern.

Hochmotiviert gehen die Jugendfeuerwehrleute in das neue Jahr und erhalten dabei Verstärkung von Keshia Brinkmann, Laura Belitz, Svea Halweg, Sören und Erik von Reeken sowie Teja Wyludda, die im Rahmen der Jahreshauptversammlung ihr feierliches Versprechen an die Jugendfeuerwehr Hekeln abgaben.

Maik Beyer verabschiedet

Beim Tagesordnungspunkt Neuwahlen wurde Nikolai Bruns zum Gruppenführer und Jugendsprecher gewählt. Die Rolle seines Stellvertreters behält nach einstimmigem Votum Kim Kläner.

Ebenso einstimmig wurde Julia Harms das Vertrauen als Schriftwartin ausgesprochen. Neben Alexander Haje wurde bei der Versammlung auch Maik Beyer aus der Jugendfeuerwehr verabschiedet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.