Reppenstedt Taekwondo-Kämpferin Jaqueline Rowold von der Nordenhamer Sportschule Dojang hat bei den Norddeutschen Meisterschaften in Reppenstedt (Lüneburg) eine Goldmedaille und zwei Silbermedaillen geholt. Zudem sicherte sich die 18-Jährige wichtige Punkte für die Qualifikation zur Deutsche Meisterschaft (DM).

Im Power-Bruchtest profitierte sie von ihrer sehr guten Vorbereitung. Jaqueline bewältigte alle Anforderungen (Handkante, Seitwärtsfußtritt, Halbkreisfußtritt) fehlerfrei und schlug im Finale Sarah Junkermann vom TV Brechten. Damit sicherte sie sich die volle Punktzahl für die DM-Qualifikation

Die Konkurrenz im Formenlauf (Klasse Tul, weiblich 1. Dan) war stark. Jaqueline Gegnerinnen waren ausschließlich Mannschaftskolleginnen aus dem Nationalkader. Dabei traf sie erstmals auf die ehemalige Dojang-Schülerin Vanessa Worbs, die für die Sportschule Monheim aktiv ist. „Es war eine enge Auseinandersetzung“, meinte Jaquelines Trainer Bernd Strahlmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach den beiden regulären Pflichtformenläufen gab es noch keine Entscheidung. In der Zusatzrunde entschieden Kleinigkeiten. Vanessa Worbs siegte mit 3:2-Kampfrichterstimmen. Jaqueline belegte Platz zwei – und freute sich nach den Worten ihres Trainers über die erste nationale Platzierung im Seniorenbereich.

Gutes Gefecht

Auch im Kampf standen sich Vanessa und Jaqueline gegenüber. „Beide haben ein sehr gutes Gefecht gezeigt“, meinte Strahlmann, „das haben mir die fachkundigen Zuschauer und Betreuer im Anschluss der Begegnung signalisiert.“ Diesmal benötigten die Kämpferinnen sogar zwei Verlängerungen. Im so genannten Sudden Death, in dem der erste zählbare Treffer die Entscheidung bringt, hatte Vanessa Worbs die besseren Nerven. Jaqueline wurde erneut Zweite.

Aber auch die Geschwister Gloystein hatten einen hervorragenden Tag erwischt. Maira und ihr Bruder Michel siegten im Formenlauf und im Kampf. Michel hatte im Kampf seine Vorteile genutzt, um die entscheidenden Treffer gegen Maik Walter (Chang-Hun Family Arnsberg) zu setzen. Im Formenlauf besiegte er im Finale Nico Wuttke vom Budokan Braunschweig.

Maira besiegte im Formenlauf-Finale Ann Kathrin Kühn vom SV Eintracht Lüneburg. „Das Kampf-Finale wurde leider nicht angesetzt, weil ihre Gegnerin disqualifiziert wurde, weil sie zu schwer war. Das war aus unserer Sicht natürlich sehr schade“, sagte Strahlmann.

Sehr erfolgreich war auch Jonas Wulff. Der Rodenkirchener ist schon jetzt für all seine Gegner ein Problem, meinte Coach Strahlmann. „Er trainiert sehr konsequent. Das macht sich dann im Turnier bezahlt.“

Mit jeweils einem ersten Platz im Tul und im Kampf belohnte er sich für seine Anstrengungen. „Dabei hat er seine Möglichkeiten noch nicht einmal ausgereizt“, sagte Strahlmann, der Jonas eine positive Zukunft voraussagt.

Heinemann souverän

Michèle Heinemann erreichte ebenfalls im Tul und im Kampf jeweils das Finale. Im Formenlauf gewann sie die Endrunde gegen Latifa Chaibi (Budokan Braunschweig). „Michèle startet erst seit kurzem auf Turnieren, macht ihre Sache aber schon sehr souverän“, sagte Strahlmann. Im Kampf verlor sie zwar das Finale, was aber ihren Erfolg nicht schmälerte. Strahlmann: „Der zweite Platz war sehr verdient und macht Hoffnung auf die noch anstehenden Turniere in diesem Jahr.“

Marina Weiß durfte sich über zwei dritte Plätze freuen. Zwar fand sie nicht so gut in den Wettkampftag, aber sie wurde durch ihre Platzierungen entschädigt. Fleming Eichner eroberte sich einen dritten Platz im Kampf. Der 14-Jährige verlor das Halbfinale gegen Edgar Gorjaev vom BV Arnsberg . „Aber der dritte Platz war durchaus in Ordnung“, sagte Strahlmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.