Jaderberg Knappe Entscheidungen haben am Wochenende die Finalspiele des Kreispokalwettbewerbs im Tischtennis-Kreisverband Wesermarsch in der Jaderberger Großsporthalle geprägt. In der höchsten Spielklasse der Männer besiegte der Elsflether TB den TTC Waddens mit 4:3. Das einzige Endspiel der Frauen gewann der TTV Brake gegen den Elsflether TB II in der B-Klasse (Bezirksoberliga/Bezirksliga) mit 4:2.

Die Spielerinnen des Elsflether TB (Landesliga) und des TV Esenshamm (Bezirksklasse) standen als einzige Kreisvertreterinnen ihrer Leistungsklasse schon als Teilnehmerinnen für den Bezirkspokalwettbewerb fest.

Männer

B-Klasse (Bezirksoberliga/Bezirksliga), Elsflether TB - TTC Waddens 4:3. In der Vorsaison hatten die Huntestädter mit 2:4 gegen die Butjenter verloren. Die Elsflether wollten Revanche nehmen. Die Fans sahen spannende Partien mit hochklassigen und schnellen Ballwechseln. Der Bezirksoberligist ETB trat mit Pierre Barghorn, Christian Schönberg und Melih Basyigit an, der in der Rückrunde in der Zweiten zum Einsatz kommt. Die in der Bezirksliga spielenden Waddenser spielten mit Michael Burhop sowie Steffen Heber und Christoph Szelinski.

Nach den ersten Einzeln führten die Waddenser mit 2:1. Christoph Szelinski hatte sich überraschend in fünf Sätzen gegen Christian Schönberg durchgesetzt. Danach landeten Burhop/Szelinski einen Vier-Satz-Sieg gegen Barghorn/Schönberg. Mit der 3:1-Führung boten sich dem Außenseiter alle Chancen auf die Titelverteidigung.

Aber die Schlüsselpartie gewann der Jugendliche Basyigit. Er landete in fünf umkämpften Sätzen einen Überraschungserfolg gegen Burhop und brachte die Elsflether auf die Siegerstraße. Im Entscheidungssatz hatte es für Burhop noch gut ausgesehen. Er führte mit 9:7. Dann nahm er eine Auszeit, aus der Basyigit mit viel Schwung kam – er erzielte vier Punkte in Folge.

ETB: Melih Basyigit (1), Pierre Barghorn (2), Christian Schönberg (1), Barghorn/Schönberg; TTC: Michael Burhop, Steffen Heber (1), Christoph Szelinski (1), Burhop/Szelinski (1).

C-Klasse (1./2. Bezirksklasse): AT Rodenkirchen - Elsflether TB II 1:4. Auch in der C-Klasse kam es zur Neuauflage des Vorjahresfinales. Die Elsflether waren damals nur mit zwei Stammspielern angetreten und hatten mit 1:4 verloren. Diesmal lief es andersherum

Den Ehrenpunkt holte Tim Odrian mit einem Sieg gegen Milan Mudroncek. In der Spitzenpartie machte Martin Kohne, der in der Rückrunde in der Ersten aufgestellt ist, in fünf Sätzen gegen Odrian alles klar.

ATR: Tim Odrian, Bernd Müller, Dirk Freels (1), Freels/Odrin; ETB II: Martin Kohne (2), Steffen Logemann (1), Milan Mudroncek, Kohne/Logemann (1).

D-Klasse (Kreisliga): TTC Waddens II - TuS Jaderberg 4:2. Der Meisterschaftsanwärter wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Umkämpft waren die beiden ersten Einzel. Sie gingen über fünf Sätze. Der Waddenser Matthias Früchtl behielt die Oberhand gegen Stefan Pfretzschner. Der Jaderberger Ingo Schäfer setzte sich gegen Rainer Gallasch durch.

TTC II: Matthias Früchtl (1), Rainer Gallasch, Olaf Neckritz (2), Früchtl/Gallasch (1); TuS: Ingo Schäfer (2), Pfetzschner, Hans-Jürgen Schindler.

Klasse E 1 (1. Kreisklasse): Oldenbroker TV II - TTG Lemwerder/Warfleth 4:2. Das Spiel war bis zum Schluss umkämpft. Fünf-Satz-Erfolge, von Rudi Schulenberg (gegen Peter Suhr) und Heinz Block/Uwe Oldewurtel (gegen Heiko Schulze/Thang Vinh Tran) verhalfen dem Herbstmeister zum Erfolg.

OTV II: Heinz Block (1), Uwe Oldewurtel, Rudi Schulenberg (2), Block/Oldewurtel (1); TTG L/W: Thang Vinh Tran (2), Karsten Ernst, Peter Suhr, Heiko Schulze/Tran.

Klasse E 2 (2. Kreisklasse): TTG Jade II - Seefelder TV 3:4. Die Zuschauer sahen ein hart umkämpftes Match. Die Seefelder bezwangen den Titelverteidiger und unbesiegten Spitzenreiter nach drei Stunden. In den Einzeln war es nur ein Mal knapp gewesen. Der Jader Ingo Wulf hatte gegen Christoph Eilers mit 3:2 gewonnen.

TTG II: Ingo Wulf (2), Hans Mester, Wolfgang Bache (1) Bache/Wulf; STV: Christoph Eilers (1), Dirk Hedemann (1), Thilo Eymers (1), Eilers/Hedemann (1).

Klasse E 3 (3. Kreisklasse): TTG Jade III - TV Schweiburg II 4:0. In der Vorsaison hatten die Jader eine 3:4-Niederlage im Endspiel kassiert. Diesmal freuten sie sich über einen überraschenden Pokalerfolg gegen den Herbstmeister. Das klare Resultat spiegelt allerdings nicht den Spielverlauf wider. Karl-Heinz Müller (gegen Jens Padeken) und das Doppel Müller/Manfred Renken (gegen Pascal Pfennig/Detlef Schweers) hatten jeweils erst nach fünf Sätzen gewonnen.

TTG III: Karl-Heinz Müller (1), Thorge Bolles (1) Manfred Renken (1), Müller/Renken (1); TVS II: Pascal Pfennig, Jens Padeken, Detlef Schweers, Pfennig/Schweers.

Klasse E 4 (4. Kreisklasse): Oldenbroker TV VI - Oldenbroker TV V 4:1. Die beiden Teams führen ihre Spielklasse an. Die Sechste des OTV liegt auf Rang zwei, setzte sich aber im Vereinsduell mit dem Tabellenführer klar durch.

OTV VI: Marcel Nixdorf (2), Falk Büsing, Hartmut Müller (1), Büsing/Nixdorf (1); OTV V: Björn Vedde (1), Christoph Tillmanns, Bernd Oetken, Kati Lorenz/Tillmanns.

Frauen

B-Klasse (Bezirksoberliga/Bezirksliga): TTV Brake - Elsflether TB II 4:2. Wie schon im Vorjahr spielte der ETB nicht vollzählig. In der vergangenen Saison hatte sich der Bezirksoberligist mit zwei Spielerinnen mit 4:3 gegen die Kreisstädterinnen behauptet. Aber diesmal gaben sich die in der Bezirksliga spielenden Brakerinnen keine Blöße.

TTV: Anne Gollenstede (1), Britta Hagen, Katharina Köhler (1), Hagen/Köhler (1), kampflos (1); ETB II: Jantje Beer (2), Anna-Mareike Mehrens, Beer/Mehrens.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.