Wesermarsch Das ist eine Überraschung: Die Tischtennisspieler der TTG Jade haben am Wochenende auswärts einen Punkt geholt. Sie spielten beim bisherigen Spitzenreiter der 1. Bezirksklasse, dem Hundsmühler TV III, 8:8. Neuer Tabellenführer ist der Elsflether TB, der sich in der Spitzenpartie beim Oldenburger TB II mit 9:4 durchsetzte. In der 2. Bezirksklasse musste der TTV Brake die zweite Niederlage in Folge einstecken. Dagegen freute sich der Neuling Oldenbroker TV über den ersten Punktgewinn mit dem 8:8 beim Elsflether TB II.

Herren, 1. Bezirksklasse: Hundsmühler TV III - TTG Jade 8:8. Nach der klaren 0:9-Niederlage in der Vorwoche gegen den Elsflether TB fuhren die Jader als Außenseiter zum Tabellenführer. Es sollte sich ein fast vierstündiger Krimi entwickeln. Für den verletzten Jan Müller kam der Jugendliche Arne Schwarting zum Einsatz. Das Doppel Andre Puncken/Udo Dierks feierte einen Viersatzerfolg gegen das Doppel eins des HTV, Oliver Leubert/Ulli Bandelow. Chancenlos waren dagegen Turhan Zivku/Arne Schwarting. Das Doppel drei – Hans-Jörg Diers/Volker Schwob –musste über fünf Sätze gehen und verlor den entscheidenden Satz 10:12.

Dann zog der HTV mit Siegen im oberen Paarkreuz auf 4:1 davon. Es sah nach einem schnellen Ende aus. Aber das mittlere Paarkreuz mit Hans-Jörg Diers und Volker Schwob (4:3) brachte die Gäste wieder heran.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die beiden Einzel im unteren Paarkreuz gingen jeweils über fünf Sätze. Arne Schwarting bog einen 1:2-Satzrückstand um. Udo Dierks drehte die eigentlich schon verlorene Partie (0:2) gegen Ulli Bandelow.

Im zweiten Abschnitt setzten sich im oberen Paarkreuz Nguyen und Leubert erneut gegen Zivku und Puncken durch. In der Mitte gewann Mannschaftsführer Hans-Jörg Diers. Bei Volker Schwob riss nach dem 2:0 und 9:7 im dritten Satz der Faden: Er verlor die Sätze vier und fünf gegen Julien Minnemann deutlich. Das untere Paarkreuz war ausgeglichen. Während Udo Dierks den Kürzeren zog, setzte sich Arne Schwarting erneut im Entscheidungssatz durch. Das Abschlussdoppel war dann eine klare Angelegenheit für Zivku/Schwarting. Die Jader (8./7:17) dürfen sich wieder Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen.

TTG: Turhan Zivku/Arne Schwarting (1), Andre Puncken/Udo Dierks (1), Zivku, Puncken, Diers (2), Schwob (1), Dierks (1), Schwarting (2).

Oldenburger TB II - Elsflether TB 4:9. Spannung pur in Oldenburg: Die Teams lieferten sich dreieinhalb Stunden lang tolle Spiele auf Augenhöhe. Gleich acht Partien gingen über fünf Sätze.

In den Doppeln lief es noch gegen die Elsflether. Thorsten Hindriksen/Domenik Felker gewannen, aber Christian Schönberg/Stephan Radke sowie David Siefke/Hartmut Behrje verloren jeweils in fünf Sätzen. Dann unterlag Siefke Hergen Berger.

Doch die Elsflether kämpften. Thorsten Hindriksen und Stephan Radke feierten Siege, obwohl sie schon mit 0:2 Sätzen zurückgelegen hatten. Danach kassierte nur noch Hartmat Behrje – nach einer 2:1-Satzführung – eine Pleite.

Im zweiten Abschnitt setzten sich David Siefke, Thorsten Hindriksen und Stephan Radke jeweils im Entscheidungssatz durch. So lautete die Bilanz in den Fünfsatzspielen 5:3 für die Gäste. Elsfleths Nummer eins, Christian Schönberg, bleibt in der Rückrunde unbesiegt (7:0). Genau 40 Minuten nach dem Punktgewinn der Jader, hatten die Elsflether den Platz an der Sonne mit 19:7 Punkten erklommen.

ETB: Thorsten Hindriksen/Domenik Felker (1), Christian Schönberg/Stephan Radke, David Siefke/Hartmut Behrje, Schönberg (2), Siefke (1), Hindriksen (2), Radke (2), Felker (1), Behrje.

2. Bezirksklasse: Oldenburger TB III - TTV Brake 9:4. Die zweite Niederlage in Folge war für die Kreisstädter überraschend. Zwar mussten sie ohne Rainer Haase antreten, doch nach den Doppeln (3:0) hatten sie sich eine ideale Ausgangsposition geschaffen. Torsten Dannemeyer/Matthias Büsing hatten ihr Doppel im Entscheidungssatz mit 14:12 gewonnen. Dann sorgte Dannemeyer für das 4:1.

Anschließend lief nichts mehr. So verloren Matthias Büsing (2), Thorsten Dannemeyer, Jens Leiminer und Fabian Ostendorf-Walter jeweils im Entscheidungssatz.

TTV: Thorsten Dannemeyer/Matthias Büsing (1), Jens Meißner/Jens Leiminer (1), Frank Meißner/Fabian Ostendorf-Walter (1), Dannemeyer (1), Büsing, J. Meißner, F. Meißner, Leiminer, F. Ostendorf-Walter.

Oldenbroker TV - Elsflether TB II 8:8. Im Kellerduell war der Tabellenneunte ETB Favorit, zumal er in Bestbesetzung antreten konnte. Vorerst zum letzten Mal für die Huntestädter kam Patrik Brüning zum Einsatz, der berufsbedingt nach München zieht. Die Partie dauerte insgesamt drei Stunden. Die Zuschauer sahen gleich vier Fünfsatzentscheidungen (2:2).

Nach dem 5:4 für den OTV zogen die Gäste auf 8:5 davon. Aber die Gastgeber holten auf. Das Doppel Jürgen Kikker/Lars Vink gewann gegen Thomas Dewers/Wolfgang Grimm in fünf Sätzen und sicherte Oldenbrok den ersten Punktgewinn. Für die Gastgeber wäre sogar noch mehr drin gewesen. OTV-Mannschaftsführer Heinz Block war glücklich: „Wir wollten nicht ohne Pluspunkt absteigen.“

OTV: Jürgen Kikker/Lars Vink (2), Luca Mosch/Heinz Block, Olav Düser/Michael Krüger (1), Kikker (1), Mosch, Vink, Düser, Krüger (2), Block (2); ETB II: Thomas Dewers/Wolfgang Grimm (1), Heinz-Hermann Buse/Patrick Brüning, Daniel Jungmann/Cord Naber, Dewers (2), Buse (1), Grimm (2), Brüning (2), Jungmann, C. Naber.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.