Jaderberg Riesenspannung auf dem Sportplatz in Jaderberg: Die 21 Jugendfeuerwehren (JF) aus der Wesermarsch tragen zum 40-jährigen Bestehen der JF Jade ihre Wettbewerbe im Kuppeln von Saugschläuchen und in der Leichtathletik durch.

Gekämpft wurde im Kuppeln um den Wanderpokal von Hans-Günther Bargmann (früher Ortsbrandmeister der Feuerwehr Brake-Hafenstraße) und um den von Arjen Arnold gestifteten Leichtathletikpokal.

Beim Kuppeln gingen insgesamt 45 Gruppen auf drei Wettkampfbahnen an den Start. Dabei mussten die Mädchen und Jungen ihr Können in der Feuerwehrtechnik und -ausbildung vor der Jury unter Beweis stellen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor der Siegerehrung führte die JF Jade den internationalen Wettbewerb, an dem sie bereits mehrmals teilgenommen hat, vor und erhielt dafür von den Zuschauern viel Beifall. Hier die Ergebnisse im Kuppelwettbewerb: 1. JF Jade 3 mit 941,740 Punkten (Bargmann-Pokal), 2. JF Lemwerder (939,930), 3. JF Brake-Golz-warden 2 (937,463), 4. Brake-Golzwarden 1 (937,000) und 5. JF Seefeld-Reitland-Schwei 1 (933,900). Im Leichtathletikwettbewerb, woran sich 29 Gruppen an den Disziplinen Laufen, Schlagballweitwurf, Kugelstoßen und Weitsprung beteiligt haben, gab es in der Einzelwertung für die jeweils folgenden Erstplatzierten je Jahrgang eine Medaille. Mädchen: Jahrgang 2006: Martje Dolleck, Cheerleader FF Jaderberg, 2005: Janna Meiners, JF Großenmeer; 2004: Jolien Lomeyer, Großenmeer; 2003: Jessica Grimm, Großenmeer; 2002: Imke Kaemena, SRS; 2001: Kiebitz Fiona, Abbehausen; 2000: Luisa Wellmann; Neuenkoop-Köterende; 1999: Alena Sangkuhl, Tossens; 1998: Lara Hanke, Jade.

Jungen: 2006: Justin Meri, Großenmeer; 2005: Jona Bandis, Rodenkirchen; 2004: Fabian Meyer, Großenmeer; 2003: Roman Weibert, Nordenham; 2002: Tom Gutzeit, Jade; 2001: Luka Tom Franjicerie, Hammelwarden; 2000: Daniel Freels, Golzwarden; 1999: Marcel Rhode, Rodenkirchen; 1998: Christoph Stindt, Burhave. In der Gruppenwertung siegte die JF Großenmeer mit 7452,674 Punkten (Gewinner des Arjen-Arnold-Leichtathletikpokals) vor Jade 3 (7291,020), Cheerleader FF Jaderberg (7198,842), S-R-S 1 (6819,672) und Moorriem 1 (6578,902).

Mit Begeisterung beteiligten sich die Mädchen und Jungen an den Wettbewerben. In bester Harmonie verlief diese Wettkampftag der Wesermarsch-Jugendfeuerwehr, der von der JF Jade unter der Leitung von Jugendfeuerwehrwart Ralf Lübben und seinem Team sowie von weiteren Helferinnen und Helfern der Feuerwehr hervorragend organisiert worden war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.