WESERMARSCH Erlebnisreiche Tage hat die Sportjugend Wesermarsch auf Langeoog verbracht. 41 Kinder und 5 Betreuer zelteten 14 Tage zwischen den Dünen auf der Nordseeinsel. Neben Spaß und Abenteuer ging es zwischen den Regenschauern auch sportlich zu. So nahmen an einem Laufabzeichenwettbewerb mit 102 Teilnehmern auch 23 Läufer aus der Wesermarsch-Gruppe teil.

Trotz des miesen Wetters war stets gute Laune angesagt. Freizeitleiter Siegfried Gaida sowie die Betreuerinnen Meike Günther, Aylin Piontek, Jessica von See und Christine Elpel sorgten dafür, dass den Mädchen und Jungen ein buntes Programm geboten wurde, bei dem es an Abenteuer, Spiel und Spaß nicht mangelte.

Nach der Fährüberfahrt von Bensersiel ging es auf Langeoog zu Fuß in das etwa 4,5 Kilometer entfernte Zeltlager der Sportjugend Niedersachsen. Natürlich ohne Koffer; die wurden vorher auf Anhänger verladen und per Trecker transportiert. In großen Rundzelten, ausgestattet mit Holzfußboden und dicken Schaumstoffmatten, fanden dann jeweils sechs Personen ein Quartier.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dunkle Wolken und Dauerregen mit zeitweise heftigen Böen waren die Begleiter der ersten Tage. Wenn dann die Sonne mal hinter den Wolken hervor schaute, wurde der große See, der sich nach den Schauern auf dem Lagerplatz gebildet hatte, für Wasserschlachten genutzt.

Bei mäßigem Wellengang badeten die Kinder in der Nordsee. Auch wurde viel gebastelt und gewerkelt. Dabei entstanden zum Beispiel Drachen, Schlüsselanhänger, Kuschelkissen, Traumfänger, Schmuckdosen und selbstgestaltete T-Shirts. In den „Trockenphasen“ standen Strandspiele, Hockey, Fußball, Vier Gewinnt, Tischtennis, Tanzen und vieles mehr auf dem Programm.

Sportlicher Höhepunkt des Inselaufenthaltes war die Lagerolympiade mit zwölf Spielstationen unter dem Motto „X-Mas-Mehrkampf". Dabei kämpften alle Camper in Mannschaften um Punkte und Platzierungen. Unter anderem wurden Mausefallen entschärft, Gummistiefel geworfen und Wattepadds als Schneebälle mit der Nase transportiert. Von insgesamt 27 Mannschaften errang das Team „Die 6 Engel der Wesermarsch“ mit Annika Knebel, Wiebke Menzel, Madieta Rickers, Aniane Schneider, Charlotte Hänßler und Aylin Bischoff den ersten Platz.

Eine weitere sportliche Aktion war die Absolvierung des Laufabzeichens des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes. Die Teilnehmer konnten 15, 30, 60, 90 oder gar 120 Minuten in einem selbstgewählten Tempo laufen. Von insgesamt 102 Läufern nahmen auch 23 Starter aus der Wesermarsch daran teil. 15 Minuten liefen Thomke Bolles und Alicia May (Mentzhauser TV), Wiebke Menzel (TV Stollhamm), Lena Michalzik (TuS Jaderberg), Niels Muskulus (SV Phiesewarden) Jonathan Henning (SV Brake), Maja Kramer und Aaron Siemers (Seefelder TV), Henrik Wittbaard (DLRG Butjadingen); 30 Minuten: Aniane Schneider und Jonas Zühlke (ESV Nordenham), Jan Albrecht (SG Seefeld/Schwei/Rönnelmoor), Sarah Conradi (BV Stollhamm), Charlotte Hänßler, Annika Knebel (SV Nordenham), Sebastian Knupp (1. FC Nordenham), Madieta Rickers (SV Phiesewarden), Maren Schiller (Mentzhauser TV); 60 Minuten: Bjarne Fischer (ESV Nordenham), Gökan Karakaya (SV Phiesewarden); 90 Minu-ten: Bennet Witt (SV Nordenham) und 120 Minuten: Aylin

Bischoff (SV Nordenham) und Nico Beerepoot (TSV Abbehausen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.