DELMENHORST Für die Kreisliga-Fußballer der SpVgg Berne wird es schwer werden, noch ein paar Pünktchen in der laufenden Saison zu ergattern, wenn sie nicht schnellstens lernen, wie man Tore schießt. Auch beim SV Baris Delmenhorst blieb die Mannschaft von Trainer Uwe Neese im Abschluss unglücklich, so dass die Partie mit 0:2 (0:2) verloren ging.

Am Besten drückt die Berner Angriffsmisere eine Szene aus der 53. Spielminute aus. Michael Kranz hatte sogar schon den Baris-Keeper umkurvt und brauchte eigentlich nur noch ins leere Tor schieben, doch er setzte den Ball neben das Gehäuse. „Ich weiß auch nicht, wie man das schaffen kann“, beschrieb der sportliche Leiter Norbert Becker die größte Berner Torchance.

Zu diesem Zeitpunkt lagen die Gäste aber bereits mit 0:2 hinten. Emin Mujaj schlug Mitte der ersten Halbzeit gleich doppelt zu, wobei es mit der Rechtmäßigkeit der beiden Treffer so eine Sache ist. „Sogar Baris Trainer Claus-Dieter Meier musste zugeben, dass es in beiden Fällen wohl Abseits war“, berichtete Becker. Viel mehr Höhepunkte gab es dann auch nicht weiter. Beide Teams haben sich wohl mehr oder weniger mit der bald beginnenden Sommerpause angefreundet und boten fußballerische Magerkost. Das beweist auch die fast lupenreine Kartenstatistik, denn es gab nur eine Verwarnung, und das auch nur wegen Meckerns. „Die Luft ist irgendwie raus“, sehnt Becker das Saisonende herbei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SpVgg: Lucka; Schneider (69. Kruse), Bross, Bruns, Kienast (78. Strackerjan), Kranz, Laverentz (89. Peter), Litzcobi, Praekel, Röhrl, Rüscher (43. Gerhardt).

Tore: 1:0 Mujaj (26.), 2:0 Mujaj (34.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.