Waddens Es gab auch wieder Sieger, aber die Waddenser Woche hat ohnehin nur Gewinner, denn Ziel des vom Turnverein mit der Unterstützung der anderen Vereine im Dorf organisierten Veranstaltungsreigens war erneut, möglichst viele Waddenser und Gäste zu Spiel, Sport und Spaß zusammenzubringen. Und das gelang in diesem Jahr besser als 2012, zumal das Wetter meistens mitspielte.

Befreundete Teams aus Burhave, Schweewarden und Nordenham hatte die Trimmisparte des TV Waddens zu einem kleinen Volleyballturnier eingeladen. Das startete am Sonnabendmittag bei Sonnenschein auf dem Waddenser Sportplatz, musste dann aber wegen eines heftigen Gewitterschauers unterbrochen werden. Es waren schon die Vorbereitungen für eine Fortsetzung des Turniers in der Sporthalle getroffen worden, als die Sonne wieder zurückkehrte. „Damit hatten wir gar nicht gerechnet“, freute sich Turnverein-Vorsitzender Gerold Ifsen. Das Turnier gewann der TV Schweewarden vor den Trimmis und den Frauen der TSG Burhave. Weitere Teilnehmer waren die Allmers-Familie, eine Nordenhamer Mannschaft und ein zweites Team des Gastgebers.

Fast 40 Frauen und Männer begaben sich mit Nordic-Walking-Stöcken oder auf Inlinern auf Rundkurse über fünf bis acht Kilometer. Nicht nur der Bewegung dienten die Spiele der beiden Schleuderballmannschaften des TV Waddens. Sie kämpften während der Waddenser Woche um Punkte in ihren Spielklassen. Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse besiegte das Waddenser Kreisklassenteam den Ligakontrahenten TuS Grabstede III mit 3:2 Toren, während die Bezirksklassen-Mannschaft den SV Rittrum mit 2:1 Toren bezwang.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Teils beachtliche Leistungen bot der Waddenser Nachwuchs beim Leichtathletik-Dreikampf, wobei die Ergebnisse auch für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens gewertet werden. Bei den Mädchen siegten Lilly Grimm (Jahrgang 2006), Nienke Hinloopen (2004), Johanna Lachnitt (2004), Lara Grimm (2002), Henrike Hansing (2000), Neele Bruns (1999), Siertkje Coldewey (1998) und Laura Bruns (1997). Bei den Jungs waren Thies Neckritz (2005), Niklas Keiser (2003), Thore Bruns (2002) und Jelle Hinloopen (2000) erfolgreich.

Auch die jüngsten Waddenser Sportler absolvierten einen aus Lauf-, Sprung- und Wurfdisziplin bestehenden Dreikampf mit Siegen von Tyll Schiwi (2010) und Silke Hinloopen (2009).

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.