WESERMARSCH Kreuzmoor stellte bei seinem 8:1-Sieg in Bredehorn einen Streckenrekord auf. Aufsteiger Waddens musste sich in Rosenberg mit 0:10 geschlagen geben.

WESERMARSCH/NG - In den höheren Spielklassen standen diesmal nur für die Boßeln-Mannschaften in den Zehner-Staffeln Punktspielbegegnungen auf dem Programm. Den Kreuzmoorer Männern gelang in der Landesliga der erste Saisonsieg, während Reitland Spitzenreiter in der Bezirksliga ist.

Männer I, Landesliga: Bredehorn – Kreuzmoor 1:8. Im dritten Saisonspiel konnte Kreuzmoor den ersten Saisonerfolg verbuchen, kletterte dadurch auf Rang sechs der Tabelle hinauf und besitzt nunmehr 2:4 Zähler auf dem Konto. Kreuzmoor konnte fast seine Bestbesetzung aufbieten, musste dann aber im Verlauf des Wettkampfes zwei noch nicht völlig beschwerdefreie Werfer auswechseln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beeindruckend war die Erste Holzgruppe aus Kreuzmoor, die mit einer Superleistung und 11/0 Durchgängen einen neuen Streckenrekord in Bredehorn aufstellte und dadurch ein dickes Plus von sechs Schoet (6, 88 Meter) für den Gesamtsieg herausholte. In der Ersten Holzgruppe warfen Rainer Schmidt, Michael Frels, Mathias Gerken und Christian Runge.

Die anderen Gruppen lagen alle mit ihren Durchgängen im 12-er-Bereich. Diese Ergebnisse lassen Hoffnung für die kommenden Wettkämpfe aufkommen. Die Zweite Gummigruppe gewann mit 1/122 (12, 3). Eine knappe Niederlagen steckten die Zweite Gummigruppe 0/100 (12, 0) und die Erste Gummigruppe 1/016 (12, 2) ein.

Schweewarden – Spohle 4:7. Der Spielplan sorgte dafür, dass der Neuling aus Schweewarden zum Saisonauftakt drei Heimspiele zu absolvieren hatte. Gegen den Ex-Meister und neuen Tabellenführer hielt der Gastgeber gut mit, doch es sollte bei der knappen Heimniederlage bleiben. Ausschlaggebend war der Einbruch der Zweiten Holzgruppe, die nicht an ihre Normalform anknüpfen konnte und mit sieben Schoet und 119 Meter verlor. Da konnten auch die Gruppensiege der Ersten Holzgruppe (1, 22), der Ersten Gummigruppe (17 Meter) und der Zweiten Gummigruppe (3, 20) die Gesamtniederlage nicht abwenden. Ebenso wie Kreuzmoor weist Schweewarden 2:4 Zähler auf.

Bezirksliga: Weiterhin in Topform präsentiert sich Reitland. Nach dem 12:0-Erfolg beim Tabellenletzten Ruttel bleibt Reitland (6:0 Zähler) als einziges Team in dieser Staffel ohne Punktverlust und führt die Tabelle an. Der Aufsteiger Waddens verlor in Rosenberg mit 0:10 und findet sich mit 2:4 Zählern auf Platz sieben wieder.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.