NORDENHAM Irgendwo müssen sie doch sein: Zwei Tänzerinnen fehlen im Ensemble. Frauke Kewer läuft suchend durch die voll besetzte Jahnhalle, es soll doch losgehen! Dann sind die zwei Ausreißer gefunden und in Position gebracht. Der Auftakt zur Jubiläums-Matinee der Folkloretanzgruppen im Sportverein Nordenham (SVN) kann beginnen.

Es hat schon viele solcher Situationen für Frauke Kewer und ihre Tänzerinnen und Tänzer gegeben. Bereits seit 25 Jahren zelebrieren sie als Sparte im SVN den Folkloretanz. Das wurde am Sonntag in der Jahnhalle gefeiert: Aktive und ehemalige Tänzer kamen zum Teil mit ihren Familien in das Kulturzentrum. Nach kurzen Ansprachen stand das Tanzen selbst im Mittelpunkt. Für die passende Livemusik sorgte die Gruppe „Seewind“, mit der die Folkloretänzer seit fünf Jahren zusammenarbeiten.

„Vor 25 Jahren fing alles klein an“, sagte Frauke Kewer in einer kurzen Ansprache zur Begrüßung. Doch bald schon sei es „mal eben nach England gegangen mit 50 Leuten“. Es folgten viele weitere Reisen nach Frankreich und Irland, zur polnischen Partnerstadt Swinemünde und nach Woronesch in Russland.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es sei ihr immer ein Anliegen gewesen, dass Kinder und Jugendliche andere Kulturen und Länder kennen lernen und erfahren, sagte Frauke Kewer. Sie habe große Herzlichkeit und Gastfreundschaft erlebt.

Verschiedene Trachten

Die Vielfalt der bisher erarbeiteten Tänze zeigten die unterschiedlichen Trachten, mit denen Mädchen der heutigen Jugendgruppe auftraten. Multikulturell ist längst auch die Zusammensetzung der Tanzgruppe selbst.

Die Erfolgsgeschichte des Folkloretanzes in Nordenham ist mit dem Namen Frauke Kewer verknüpft. So bekam die engagierte Übungsleiterin zahlreiche Geschenke von ehemaligen Tänzern und ihren Tanzgruppen. „Wir treffen selten auf Menschen, die so engagiert und begeisterungsfähig sind wie Frauke“, sagte Barbara Feldhusen stellvertretend für die Tänzerinnen und Tänzer. Kewer strahle Energie und Freude aus, sagte Annemarie Hadeler, 1. Vorsitzende des Sportverein Nordenham. Sie ehrte zusammen mit Frauke Kewer Mitglieder, die seit Anbeginn den Folkloretanz in Nordenham begleiteten: Barbara und Eide Feldhusen, Theda und Thomas Egermann, Sabine und Hans-Werner Weihrauch sowie Waltraud Dannemann-Scholz.

Waltraud Dannemann-Scholz hat jahrelang die Trachten für die Tänzer genäht – teilweise mehrere Dutzend Exemplare für die Gruppen. Und Sabine Weihrauch war so etwas wie die rechte Hand von Frauke Kewer, die in ihren organisatorischen Fähigkeiten nicht ihre Stärken weiß. So manche Dinge musste Sabine Weihrauch der Tanzgruppenleiterin hinterher tragen – oder auch wegräumen. So erzählte Frauke Kewer die Anekdote, wie eine Programmbesprechung für ein Festival in einer irischen Kneipe stattfand und dabei ein Guinness dem anderen folgte. Schließlich habe Frauke Kewer das Bier galant an Sabine Weihrauch weitergeschoben, die den Gerstensaft in einen Blumentopf kippte und somit den drohenden Absturz verhinderte.

Familiäre Treffen

Solche Anekdoten und Geschichten von gemeinsamen Erlebnissen und Fahrten prägten die Matinee in der Jahnhalle, in der die Atmosphäre eines familiären Treffens herrschte. Erinnerungen wurden auch mithilfe von Fotos aufgefrischt, die an eine Leinwand projiziert wurden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.