Hammelwarden Zahlreiche Mitglieder und Sportler begrüßte die Vorsitzende des Turnvereins Hammelwarden (HTV), Christl Bahlmann, am Sonnabend zur Ausgabe des Deutschen Sportabzeichens. Im Laufe des Jahres haben 50 Teilnehmer die Anforderungen des Sportabzeichens geschafft und konnten nun ihre Urkunden in Empfang nehmen.

Zehn Jugendlichen und 40 Erwachsenen – und damit insgesamt dreien weniger als im Vorjahr – überreichte die Vorsitzende die Urkunden. Mit Ekbert Beyer und Claudia Fette wurden auch neue Erwachsene bei dem Sportabzeichen begrüßt. Einen großen Dank richtete die Vorsitzende an die Sportabzeichen-Abnehmer für ihren unermüdlichen Einsatz in diesem Jahr.

Eine ganz besondere Urkunde wurde dem fünfjährigen Till Fette überreicht. Der Nachwuchssportler hat – bis auf eine – alle sportlichen Herausforderungen an einen Sechsjährigen gemeistert und wurde dafür extra belohnt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der älteste Teilnehmer, Günter Wiechmann, heute 80 Jahre alt, hat erst vor zehn Jahren mit dem Sportabzeichen begonnen. „Ich wollte einfach im Alter fit sein“, erklärt Günter Wiechmann. „Einmal pro Woche trainiere ich Gymnastik und mein Wunsch ist es, lange beweglich zu sein. Bisher klappt es.“

10 Jugendliche und 40 Erwachsene erhalten Sportabzeichen

50 Sportler erhielten beim HTV 50 ihre Deutschen Sportabzeichen (Zahl der erfolgreichen Prüfungen in Klammern).

Jugend: Bronze: Evin Sincar. Silber: Paul Sommer, Finn Ahlhorn (2), Thietje Koch (4) und Leenert Focke (5). Gold: Jasko Koch, Mattea Focke (3), Luca Tom Kramer (4), Lorenz Focke (5) und Kaya Kramer (5).

Erwachsene: Silber: Ekbert Beyer (1), Claudia Fette (1), Isabel Rüthemann (3) und Morten Eidevik (12). Gold: Stefan Schmidt (2), Sebastian Koch (4), Ute Koch (7), Gisela Ansorge (8), Christine Sommer (8), Gabriela Twiestmeyer (8), Ingeburg Wunderlich (8), Marion Giehl (11), Jürgen Hollmann (11), Stefan Leihsa (11), Mathilde Scholz (11), Rolf Bartsch (13), Hans-Georg Büsing (13, Behindertensportgemeinschaft), Andrea Leihsa (13), Erika Wiese (13), Meike Grimsmann (16), Karin Lorenz (16), Harry Grotheer (17), Annegret Imken (17), Jörg Lorenz (18), Walter Focke (19), Brunhilde Schlichting (19), Sigrid Kelling (21), Erika Wertenbruch (21), Torsten Wertenbruch (22), Annegret Addicks (26), Christl Bahlmann (28), Helga Mikiffer (34) und Manfred Elsinger (36).

Besondere Sportabzeichen (Zahl in Gold in Klammern): Kirsten Focke (5), Thomas Giehl (5), Günter Wiechman (10), Ilse Kurzendörfer-Eidevik (20), Lothar Schau (25), Heiner Schütte (25) und Manfred de Buhr (25).

Familiensportabzeichen wurden an die Familie Focke mit fünf Mitgliedern und die Familie Koch mit vier Mitgliedern überreicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.