Eckfleth Abstiegskampf pur in Eckfleth: Am Sonntag (15 Uhr) empfangen die in der Kreisliga III spielenden Fußballer der SG Großenmeer/Bardenfleth vor eigener Kulisse den TuS Ofen. Dabei lastet der Druck des Gewinnenmüssens auf den Schultern der Gastgeber.

Die SG (13 Punkte) belegt Platz 13 der Tabelle – also den ersten Abstiegsplatz. Der TuS Ofen rangiert unmittelbar davor. Er hat vier Zähler mehr auf seinem Konto und hat es am Mittwoch beim 3:4 gegen Ofenerdiek verpasst, den Klassenerhalt vorzeitig klarzumachen.

Damit können die Großenmeerer weiter hoffen. Der 3:0-Sieg gegen den TuS Bloherfelde am vergangenen Spieltag war der erste Schritt in Richtung Klassenerhalt. Nun muss der nächste Dreier her.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber: Den Gästen würde schon ein Remis zum Klassenerhalt reichen. Ein Unentschieden wäre gleichbedeutend mit dem Großenmeerer Abstieg. Großenmeers Trainer Wolfgang Büttner ist sich dessen bewusst. „Ofen hat klar die besseren Karten.“

Doch die Großenmeerer konzentrieren sich nur auf sich selbst. ,„Wir werden die Euphorie aus der Partie gegen Bloherfelde mitnehmen und setzen alles auf Sieg“, kündigt Büttner an.

Schon am Mittwoch steigt dann der letzte Spieltag der Kreisliga III: Großenmeer empfängt Lehmden, Ofen gastiert in Ohmstede. Doch das ist vorerst Zukunftsmusik. Büttner bleibt fokussiert: „Erstmal müssen drei Punkte gegen Ofen her“, stellt er klar und glaubt, dass die Mannschaft gewinnen wird, die den größeren Kampfgeist hat und die nötige Härte mitbringt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.