Oldenburg /Großenmeer Die Fußballerinnen der SG Großenmeer/Bardenfleth haben am Wochenende eine Auswärtsniederlage kassiert. Die Elf von Trainer Jürgen Ahlers verlor gegen den SV Eintracht Oldenburg mit 2:3 (0:1).

Zunächst sahen die Zuschauer Mittelfeldgeplänkel: In der 20. Minute übernahm Annika Bunjes Großenmeers Liberoposition. Hanna Gebken rückte ins Mittelfeld vor und erzielte prompt die Führung (27.). Die SG war danach besser, hatte aber kein Abschlussglück.

Im zweiten Durchgang erwischten die Großenmeererinnen einen Traumstart: In der 47. Minute baute Pauline-Anna Lenz die Führung aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anschließend spielte die SG stark. Aber Hanna Gebken, Birte Naber und Tanja Mönnich hatten Pech. Das rächte sich, zumal Großenmeer ab der 60. Minute einbrach. Jana Schut erzielte das 1:2 (60.). Drei Minuten später glich Jennifer Mosler aus. Eintracht war am Drücker und ging durch Claudia Doden in Führung (78.). Großenmeer versuchte zwar noch mal alles, stand sich aber selbst im Weg.

SG: Martina Vogel, Anne Gebken, Kaatje Scheibel, Julia Mönnich, Julia von Lienen, Ann-Kathrin Lameyer, Hanna Gebken, Birte Naber, Kerstin Hayen, Tanja Mönnich, Pauline-Anna Lenz; Annika Bunjes, Claudia Beyer, Sylke Rüthemann, Nina Schröder.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.