Großenmeer Das war eine klare Sache: Die Kreisliga-Fußballerinnen der SG Großenmeer/Bardenfleth haben am Wochenende das Kreispokalspiel gegen den Liga- und Kreisrivalen SG ESV/1. FC Nordenham daheim mit 6:0 (1:0) gewonnen. Damit zogen sie ins Halbfinale ein. Bis zur 70. Minute hatte es so ausgesehen, als könnten die Gäste ein Debakel verhindern. Aber in der Schlussphase brachen sie ein.

Großenmeer dominierte das Spiel von Beginn an. Annika Rogge verpasste in der 1. Minute das 1:0 knapp. Drei Minuten später spielten sich die Gäste ihre erste Chance heraus – es sollte ihre einzige bleiben. Großenmeers starke Abwehr ließ einfach nichts zu.

Angeführt von Birte Naber und Jenny Grimm drückten die Gastgeberinnen. Birte Naber erzielte in der 17. Minute dann auch das 1:0 mit einer abgefälschten Hereingabe. Zuvor hatten sich die Nordenhamerinnen einen Ballverlust im Aufbauspiel erlaubt. Anschließend ließen Jenny Grimm, Hanna Gebken und die Torschützin weitere gute Möglichkeiten aus. Torhüterin Martina Rudolph bewahrte den FCN vor einem höheren Rückstand.  

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unmittelbar nach der Pause erzielte Jenny Grimm nach einem Alleingang das überfällige 2:0. Großenmeer entfachte mit gelungenen Kombinationen und vielen gewonnenen Zweikämpfen einen riesigen Druck, vergab aber zunächst die sich bietenden Chancen. Das änderte sich in der Schlussphase: Jurkea Maas entschied die Partie in der 70. Minute nach einer schönen Vorlage Jenny Grimms. Die Spielgemeinschaft hatte nun Geschmack am Toreschießen gefunden: Jenny Grimm, Birte Naber und Anna Osterthun (mit einem schönen Schuss unter die Latte) schraubten das Ergebnis auf 6:0 in die Höhe.

Tore: 1:0 Birte Naber (17.), 2:0 Jenny Grimm (48.), 3:0 Jureka Maas (70.), 4:0 Jenny Grimm (74.), 5:0 Birte Naber (75.), 6:0 Anna Osterthun (88.).

Großenmeer/Bardenfleth: Agniezka Grimm, Kaatje Scheibel, Nina Schröder, Annika Bunjes, Julia Mönnich, Tina Schröder, Hanna Gebken, Kerstin Hayen, Jenny Grimm, Annika Rogge, Birte Naber; Anna Osterthun, Julia Wefer, Jurkea Maas.

Nordenham: Martina Rudolph, Lena Stührenberg, Jule Parohl, Sabrina Kubisz, Nicola Schulz, Neele Büsing, Kim Schau, Sandra Bienert, Ricarda Wetsch, Tomke Schöckel, Ilka Diekmann; Saskia Guddas, Dominique Kaiser.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.