Großenmeer Das neue Logo zum Samstagslauf, entworfen von Jantje Müller, Design-Azubi, hat der Großenmeerer Turnverein (GTV) auf seiner Jahreshauptversammlung vorgestellt. Der Vorsitzende Wilfried Müller dankte dem Organisations-Team für das Engagement. So wurden zusätzlich Shirts für die Helfer bedruckt und auch ein kleiner Film über den Samstagslauf ist entstanden. Durch die Unterstützung von regionalen Sponsoren können auch in diesem Jahr die Läufer mit Pokalen für ihre Leistungen geehrt werden. Für die Groß-Veranstaltung am 15. Juni werden noch weitere Helfer gesucht, insbesondere jemand für die Fotos von der Veranstaltung und im Zieleinlauf. Interessierte können sich direkt an den Vorstand wenden.

Ein aktuelles Thema war außerdem der Anbau der Kita, wodurch der Fußball-Abteilung eine wichtige Trainings-Fläche verloren geht. Der GTV hat mit Florian Bierbaum (1. Vorsitzender SG GTV/Bardenflether TB) und Jürgen Ahlers (Vorstand SG/Platzwart) ein Konzept für die Nutzung der verbliebenen Flächen entwickelt und einen Antrag zum Ausgleich an den Gemeinderat gestellt.

Wilfried Müller berichtete über die Zusammenarbeit im Sportverbund Ovelgönne-Jade. Mitglieder aus den jeweiligen Sportvereinen können zu günstigen Konditionen in den Vereinen des Verbundes Sport betreiben. Der Sportverbund führt zu einer guten Zusammenarbeit, sodass aktuell gemeinsam ein Antrag auf einen Allwetterplatz in Ovelgönne gestellt wurde (die NWZ berichtete). Ziel ist es, das Angebot der Vereine insgesamt qualitativ zu stärken, da mit regulären Trainingsmöglichkeiten für die Fußballvereine für andere Sportarten in den Wintermonaten mehr Hallenzeiten zur Verfügung stehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die 2. Vorsitzende, Daria Töllner, nahm die Anwesenden mit in eine Diskussion über die zukünftige Vereinsentwicklung. Sie sprach über notwendige Planungs- und Beteiligungsstrukturen. Überraschenderweise ist die Altersverteilung der aktiven Sportler im GTV sehr gleichmäßig und alle Altersgruppen sind vertreten. Die ehrenamtliche Tätigkeit wird aber eher von der älteren Generation getragen, hier gibt es einen klaren Aufruf vom Vorstand an die Mitglieder, den „Sport vor Ort“ zu stärken und Verantwortung zu übernehmen.

Die Arbeit der Großenmeerer Vereinsgemeinschaft ist wichtiger Teil der Vereinsarbeit. Gemeinsame Termine sind in diesem Jahr wieder das Fußball-Golf sowie ein Trecker-Kino im September. Der Beachplatz neben dem Sportplatz wird gereinigt und steht wie gewohnt allen interessierten Volleyballern zur Verfügung. Die Tore auf dem Soccer-Platz sollen in den Osterferien aufgestellt werden.

Der 1921 gegründete GTV feiert in zwei Jahren 100-jähriges Bestehen. Für das Jubiläum bringt sich der Vorstand bei einem Seminar beim Landessportbund (LSB) ein.

Weitere Infos, auch zum Samstagslauf unter: www.gtv-grossenmeer.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.