Büppel Die Bezirksliga-Fußballerinnen der SG Großenmeer/Bardenfleth haben jetzt einen Auswärtssieg gefeiert. Sie gewannen beim TuS Büppel II mit 4:2 (2:1).

Die SG erwischte einen tollen Start: Nach einer Rückgabe waren sich Büppels Abwehrspielerin Ricarda Schelling und Torhüterin Birgit Ahlers nicht einig – der Ball kullerte ins Tor. Danach war die Partie ausgeglichen. Unmittelbar nachdem die Gäste die große Chance zum 2:0 ausgelassen hatten, kassierten sie den Ausgleich durch Verena Klockgether (22.). Großenmeer gab Gas und ging wieder in Führung: Bianca Holters traf aus 16 Metern (30.).

Büppel machte nach der Pause zwar Druck, fing sich aber einen Konter: Sara Joachimsthaler erhöhte auf 3:1 für die SG (49.). Tanja Mönnich köpfte wenig später eine Flanke Birte Nabers ein (57.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber dann verletzte sich Claudia Beyer. Plötzlich schwamm Großenmeers Abwehr. Aber bis auf das 2:4 durch Julia Lechimer (81.) konnte Büppel keine Akzente mehr setzen.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.