Fußballgolf
Kickerspaß nach Golfprinzip

Gesucht werden die besten Teams und Einzelspieler. Die Veranstalter erwarten rekordverdächtig viele Teilnehmer.

Bild: Wolfgang Böning
Die Technik macht’s beim Fußballgolf in Großenmeer.Bild: Wolfgang Böning
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Großenmeer Die verkorkste Fußball-WM ist abgehakt. Nun richtet sich der Fokus in Großenmeer auf Fußballgolf: Das Turnier auf der 18-Loch-Bahn findet an diesem Wochenende (27./28. Juli) zum siebten Mal statt. Die Veranstaltung zog bisher zahlreiche Besucher in den Ort und sorgte für jede Menge Spaß und Unterhaltung. In dieser Auflage können die Organisatoren Rekordanmeldezahlen vermelden.

Alle Fäden laufen bei dieser Gemeinschaftsaktion der Großenmeerer Vereine bei Holger Beyer zusammen. „Wir haben uns für dieses Jahr zwei neue Bahnen ausgedacht und sieben weitere an den Hindernissen modifiziert“, so Beyer, der „Top-Wetter“ erwartet.

Wie der Name schon sagt, werden beim Fußballgolf die Ballsportarten Fußball und Golf miteinander kombiniert. Ähnlich wie beim Golf ist auch hier das Ziel, den Ball am Ende einer Bahn mit möglichst wenigen Schüssen einzulochen. Allerdings wird hierbei nur mit dem Fuß gespielt, also ohne Einsatz eines Schlägers.

Diverse Hindernisse, die sich auf den einzelnen Bahnen befinden, müssen hierbei geschickt umspielt werden. Die Spieler oder die Teams mit den wenigsten „Kicks“, so der Fachbegriff für die benötigten Schüsse, gewinnen.

Die Fußball-Golf-Anlage in Großenmeer geht quer durch die Ortschaft. Das Turnier findet am Freitag und Samstag (27./28. Juli), statt. Startzeiten sind Freitag zwischen 17 und 18 Uhr sowie Samstag von 11 bis 15 Uhr. An beiden Tagen gibt es eine Siegerehrung: Die erste ist am Freitagabend um 21.30 Uhr, die andere beginnt um 18 Uhr des zweiten Turniertages. Die besten Teams und die besten Einzelspieler erhalten Preise.

Vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich. Kontakt: Holger Beyer, Telefon: 04483/930920, E-Mail: Holger.Beyer@t-online.de. Während der Veranstaltungstage ist für das leibliche Wohl gesorgt. In den Sommerferien kann sogar täglich auf den Bahnen gespielt werden. Allerdings werden diese am 4. August abgebaut.

Das könnte Sie auch interessieren