Großenmeer So macht’s richtig Spaß: Die Fußballerinnen der SG Großenmeer/Bardenfleth haben am Montagabend einen optimalen Start in die Kreisliga-Saison 2015/2016 erwischt. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Ahlers gewann auswärts gegen die SG Bad Zwischenahn/Elmendorf/Gristede mit 3:0 (2:0).

Julia Mönnich hatte nach einem Zuspiel Anne Gebkens zwar schon in der siebten Minute die erste dicke Großenmeerer Chance. Aber die Mannschaft aus der Wesermarsch tat sich zu Beginn schwer.

Sie fing sich erst nach einer halben Stunde – und ging prompt in Führung: Hanna Gebken traf nach einer langen Flanke Tanja Mönnichs (30.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anschließend machte Großenmeer Druck. Aber auch die Gastgeberinnen waren gefährlich. Kurz vor der Pause hatte Zwischenahns Nadine Maerz Pech: Sie stürzte und verletzte sich am Knie. Das Spiel musste 30 Minuten lang unterbrochen werden.

Nach dem Wechsel trat Großenmeer aufs Gaspedal. Ann-Kathrin Lameyer und Birte Naber vergaben die ersten Chancen der Gäste. Aber sie blieben dran. In der 72. Minute erhöhte Anne Gebken nach einem Pass Birte Nabers nervenstark auf 2:0. Acht Minuten später machte Ann-Kathrin Lameyer mit einem Schuss ins kurze Eck alles klar, zumal Martina Vögel ihren Kasten sauber hielt.

SG Großenmeer/ Bardenfleth: Martina Vögel - Annika Bunjes, Kaatje Scheibel, Alexandra Bröcker, Julia Mönnich, Julia von Lienen, Hanna Gebken, Anne Gebken, Ann-Kathrin Lameyer, Tanja Mönnich und Birte Naber; Kerstin Hayen, Julia Ficke, Saskia Menke, Mathea Schubert, Gaby Macha

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.