Großenmeer Die Fußballerinnen der SG Großenmeer/Bardenfleth haben die Tabellenführung in der Kreisliga vergangene Woche erfolgreich verteidigt. Zunächst feierten sie einen 5:3-Auswärtssieg gegen den TuS Westerloy. Dann trennten sie sich im Spitzenspiel vom Tabellendritten TuS Ekern vor eigener Kulisse mit 3:3.

TuS Westerloy - SG Großenmeer/Bardenfleth 3:5 (3:3). In der ersten Hälfte ging die Post ab. Die SG lag früh zurück – Saskia Mantwill hatte getroffen. Doch Pauline Lenz drehte die Partie mit einem Doppelschlag. Beide Tore hatte Jenny Grimm vorbereitet. Anschließend hatte die SG leichte Vorteile. Saskia Mantwill hatte aber noch nicht genug: Sie drehte die Partie mit einem Doppelschlag. Gleichwohl: Jenny Grimm glich noch vor der Pause nach einem Zuspiel Hanna Gebkens aus.

Nach dem Wechsel sank der Puls aller Beteiligten. Zunächst passierte nicht viel. Doch in der Schlussphase drehte Pauline Lenz auf. Zunächst staubte sie zum 4:3 ab. Dann entschied sie die Partie nach Vorlage von Jenny Grimm mit dem 5:3.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Saskia Mantwill (10.), 1:1, 1:2 Pauline Lenz (15., 16.), 2:2, 3:2 Mantwill (30., 35.), 3:3 Jenny Grimm (43.), 3:4, 3:5 Lenz (80., 88.).

SG: Martina Vogel - Annika Bunjes, Jenny Grimm, Paulina-Anna Lenz, Julia Mönnich, Nina Schröder, Julia von Lienen, Hanna Gebken, Birte Naber, Kerstin Hayen, Julia Ficke, Annika Rogge, Jurkea Maas.

SG Großenmeer/Bardenfleth - TuS Ekern 3:3 (2:0). Die Großenmeererinnen spielten sich in einem alles in allem ausgeglichenen Duell zweier kampfstarker Mannschaften früh dicke Chancen heraus. Doch zunächst verzweifelten sie an ihrer ehemaligen Teamkollegin Christina Tenzer im Tor der Gäste. Erst Jenny Grimm brach den Bann: Mit einem Doppelschlag brachte sie die SG in Führung.

Doch unmittelbar nach der Pause schliefen die Gastgeberinnen. Innerhalb von drei Minuten glich Ekern aus. Das Mittwoch-Spiel machte sich bemerkbar: Den Großenmeererinnen fehlte die Kraft.

Dennoch kämpften sie – und gingen auch wieder in Führung: Hanna Gebken hatte Ekerns Torhüterin mit einem Schuss von der Mittellinie überlistet (54.). Anschließend schenkten sich die Teams nichts. Annika Rogge vergab kurz vor Schluss die Chance zum 4:2. Das rächte sich: Eine Minute vor dem Abpfiff glichen die Gäste aus.

Tore: 1:0, 2:0 Jenny Grimm (34., 35.), 2:1 Nina Franke (46.), 2:2 Julia Frerichs (50.), 3:2 Hanna Gebken (54.), 3:3 Julia Sandstede (89.).

SG: Martina Vogel - Annika Bunjes, Jenny Grimm, Ann-Kathrin Lameyer, Julia Mönnich, Nina Schröder, Julia von Lienen, Hanna Gebken, Birte Naber, Kerstin Hayen, Julia Ficke, Annika Rogge, Tina Schröder, Jurkea Maas, Kaatje Scheibel.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.