Gristede Spiele mit FCN-Beteiligung haben es in dieser Saison in sich: Die in der Kreisliga spielenden Fußballer des 1. FC Nordenham haben am Sonntag bei der SG Elmendorf/Gristede mit 5:4 (3:1) gewonnen.

Die stark ersatzgeschwächten Nordenhamer dominierten, hatten aber Probleme in der Defensive. Alle Treffer der Gastgeber entstanden aus Standards: „Da hat sich keiner verantwortlich gefühlt“, sagte Trainer Mario Heinecke. Der Coach bemängelte zudem die Chancenverwertung. „Aber im Endeffekt zählen die drei Punkte“, sagte er

Die Nordenhamer waren dank Jan-Luca Hedemann (17.) und Nico Westphal (26.) mit 2:0 in Führung gegangen. Den Anschlusstreffer beantwortete Suayb Gürbüz (36.) noch vor der Pause mit dem 3:1 für den FCN.

Nach Wiederanpfiff erhöhte Niklas Weers mit seinem laut Heinecke schwachen Fuß auf 4:1. Danach brachen die Gäste ein. Die SG kam bis auf 3:4 heran. Aber der FCN behielt einen kühlen Kopf. Weers machte per Freistoß mit dem 5:3 alles klar. Das 4:5 fiel aus Sicht der SG zu spät.

Tore: 0:1 Hedemann (17.), 0:2 Westphal (26.), 1:2 Bruns (30.) 1:3 Gürbüz (36.), 1:4 Weers (58.), 2:4 Meier (68.), 3:4 Bruns (73.), 3:5 Weers (88.), 4:5 Sieger (90.).

Nordenham: Sauer - F. Hohn, M. Hohn, Hinrichs, Weers, Acar, Hedemann, Dilbaz, Gürbüz, Westphal (55. Alan), Bremer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.