+++ Eilmeldung +++

Bund-Länderkonferenz zu Corona
Böllerverbot, Kontakte, Impfungen und mehr - Das wurde beschlossen

BURHAVE BURHAVE/BEA - Im Bereich Gesundheitssport verzeichnete die Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Burhave im abgelaufenen Vereinsjahr einen regelrechten Boom, der voraussichtlich auch weiter anhalten wird.

Die Wirbelsäulen-Gymnastik und die Rückenschule sowie die Bewegungstherapie und der Gesundheitssport im Wasser sind sehr beliebt und werden viel nachgefragt.

Wie bei der Jahreshauptversammlung im „Butjadinger Hof“ weiter zu erfahren war, zeigen die Entwicklung der Leichtathletikgruppe und das Kinderturnen einen deutlich positiven Trend.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vereinsvorsitzender Henning Schnitger bedauerte in Burhave, dass die Sparten Kinder-Volleyball und Teakwan-Do nicht wieder aktiviert werden konnten.

Torsten Hodi gab bekannt, dass die Jugendgruppe beim Tischtennis ebenfalls mangels Beteiligung eingestellt wurde.

Einen positiven Trend verzeichnete die Burhaver Akrobatik-Gruppe um Francis Brockpahler, aus der sich 20 Kinder für das anspruchsvolle Einradfahren entschieden haben. Diese Kinder sollen weiter gefördert werden und auch diverse Kunststückchen einstudieren.

Die TSG-Hauptversammlung bestätigte die Spartenleiter der Kinderabteilungen im Badminton (Karl-Hermann Wobschall), Fußball-Jugend (Siegfried Bürger), Tischtennis (Torsten Hodi), Schwimmen (Reinhard Abel), Leichtathletik (Petra Kück), Trampolin (Marco Lemke), Kinderturnen (Susanne Holtmann), Eltern- Kind-Turnen (Katja Meiners), Basketball (Udo Meier) und Bewegungstherapie, Akrobatik und Stepdance (Francis Brockpähler).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.