Berne Rund 170 Pferde an drei Tagen in Berne: Beim 6. Berner „Hallengelände“ ab Freitag, 30. Januar, wird wieder viel geboten. Meike Tönjes und Mairin Buch vom RuF „Sturmvogel“ Berne organisieren einen Reitkursus für alle Interessierten. Die Vorbereitung läuft bereits seit mehreren Monaten.

Die Reiter müssen sich mit Naturhindernissen wie beispielsweise Baumstämmen, Eulenloch und Hecken sowie dem „Besuch von Asterix und Obelix“ befassen, heißt es.

Erwartet werden Teilnehmer auch aus Hamburg und Hannover. „Extrem lange Fahrtwege werden gerne in Kauf genommen“, sagt Mairin Buch. Die Pferde würden im Stall untergebracht. Die Teilnehmer können an mehreren Übungen teilnehmen, so etwa am Geländeritt in zwei verschiedenen Stufen und Variationen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bereits ab Freitag (15.30 Uhr) geht es los mit dem Geländetraining: Am Sonnabend gibt es das Programm von 7 bis um 22 Uhr, am Sonntag geht es um 8 Uhr los. Zuschauer sind eingeladen. Der Aufbau beginnt am Freitag um 12 Uhr.

Christoph Tapke-Jost Redakteur / Newsdesk
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.