Rodenkirchen Der AT Rodenkirchen hat ein rundum positives Fazit unter seinen ersten Schul-Fußballtag gezogen. Unter dem Motto „ATR – Volle Kraft voraus“ hatte der Verein die rund 170 Schüler der Grundschule zu einigen Trainingseinheiten und selbstverständlich zum Spielen eingeladen. Es werde nicht der letzte Sporttag sein, bei dem Schule und Verein kooperieren, sagte der ATR-Pressesprecher René Schäfer.

„Volle Kraft voraus!“

Nicht einmal das regnerische Wetter verdarb den Teilnehmern die Freude an den acht Stationen. Jugendleiter Andreas Kleen begrüßte alle Kinder und Lehrer und forderte sie auf, seinen Ruf „ATR“ mit einem „Volle Kraft voraus“ zu ergänzen. Dieser Aufführung kamen die Schüler lautstark nach. Sie stand auch auf den T-Shirts, die jeder von ihnen zu Beginn bekommen hatte.

Insgesamt hatte der ATR etwa 20 Helfer im Einsatz, überwiegend Jugendfußballer. Aus diesem Kreis wies der Verein jeder Klasse einen Betreuer zu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An den Trainingsstationen lernten die Schüler Übungen für das Aufwärmen, die Motorik und Spielzüge. Einige Übungen wie das Micky-Maus-Ticken und Bänderklau waren den Kindern schon aus dem Sportunterricht ihrer Schule bekannt. An einer weiteren Station sahen die Schüler einen richtigen Einwurf und Pass.

Gleich an drei Stationen lernten die Kinder, wie sie einen Ball richtig führen. Die Motorik trainierten sie, indem sie einbeinig hüpften und dazu klatschten. Klatschen mussten die Schüler auch, während sie Bälle hochwarfen. Wer es nicht geschafft hatte, drei Mal zu klatschen, während der Ball durch die Luft flog, musste einen Sprint rund um das Tor einlegen.

Kontakt aufnehmen

Besonders beliebt war die Station Fußballspiel, wo die Schüler ihre neuen Kenntnisse anwenden konnten. Aus einer Klasse wurden zwei Teams gebildet, die gegeneinander antraten.

Der ATR hofft natürlich, dass sich jetzt weitere Jugendliche bei ihm zum Fußballspielen melden. Die Jugendleiter beantworten gern Fragen – beispielsweise nach Trainingszeiten. Jens Neelsen ist zu erreichen unter Telefon 04732/2149 und per E-Mail unter jens.neelsen@atrodenkirchen.de, Andreas Kleen kann kontaktiert werden unter Telefon 04732/8616 und per E-Mail unter andreas.kleen@t-online.de.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.