NORDENHAM Der 1. FC Nordenham besitzt nur noch zwei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Der Schiedsrichter agiert nicht immer souverän.

von sven mertinkat NORDENHAM - Eine bittere 0:2 (0:1)-Niederlage musste der 1. FC Nordenham gegen WSC Frisia Wilhelmshaven hinnehmen. Besonders ärgerlich, weil Nico Schröder kurz vor dem Pausenpfiff per Strafstoß den Ausgleich hätte erzielen können. Nach einem Foul von Christian Wunder an Kevin Pütz zeigte der nicht immer souveräne Schiedsrichter Jan-Hauke Wemke auf den Elfmeterpunkt (41.). Den folgenden Strafstoß hielt WSC–Keeper Oliver Gerdes jedoch mit einer schönen Parade gegen den Schützen Nico Schröder. In der 42. Minute scheiterte außerdem Julian Lachnitt mit einem tollen Kopfball am guten Schlussmann.

Nur acht Minuten zuvor hatte Joannis Chrissochoidis die Gäste nach einem tollen Pass von Marc Balve in Führung gebracht. Chrissochoidis legte den Ball an FCN-Schlussmann René Albers vorbei und schob dann ins leere Tor ein. Ansonsten sahen die Zuschauer in der ersten Halbzeit ein sehr zerfahrenes Spiel mit wenigen Torraumszenen. Beiden Teams war die Verunsicherung anzumerken und so versuchten sie keinerlei Fehler zu machen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zur zweiten Hälfte nahm FCN-Trainer René Jonker Daniel Claasen und Stefan Elver ins Spiel, was zu mehr Gefahr führen sollte. Dies klappte auch, jedoch scheiterten sowohl Dominik Juhrs, als auch der später eingewechselte Thomas Rüthemann aus aussichtsreichen Positionen. Nach einer Chance von Rüthemann gab es im Wilhelmshavener Strafraum eine kleine Rangelei, bei der zwei Frisia-Spieler einen Nordenhamer zu Fall brachten. Obwohl Schiedsrichter Jan-Hauke Wemke vom Linienrichter auf dieses unsportliche Verhalten aufmerksam gemacht wurde, ahndete er dies nicht.

FCN-Trainer René Jonker war nach dem Spiel sichtlich enttäuscht: „Wir haben heute gut gespielt und auch einige Torchancen herausgearbeitet. Außerdem hat die Mannschaft bis zum Ende gekämpft. Ich kann den Jungs also keinen Vorwurf machen. Jetzt wird es langsam wirklich eng für uns.“

FCN: Albers; Tannert, Kaliwoda, Lachnitt, Schröder, Renken (70. Rüthemann), Walter, Stehfest (46. Claasen), Juhrs, Pütz (46. Elver), Lins.

Tore: 0:1, 0:2 Chrissochoidis (34., 58.).

Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Juhrs wegen wiederholtem Foulspiel (FCN, 89.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.