Lemwerder An diesem Sonnabend, 16.30 Uhr, gastieren die Landesliga-Handballer der HSG Stedingen in der Sporthalle Franzenburg in Cuxhaven. Dort treten sie gegen den TSV Altenwalde an.

Altenwalde ist sehr heimstark und hat in den letzten sechs Heimspielen nur eine Niederlage gegen Tabellenführer TV Langen einstecken müssen. Das Hinspiel in Lemwerder konnten die Stedinger klar 40:29 gewinnen.

Doch die HSG ist gewarnt. In der vergangenen Saison gewann die Mannschaft aus Lemwerder das Heimspiel mit 42:36, um dann beim 33:33 im Rückspiel in Altenwalde einen wichtigen Punkt im Kampf um die Meisterschaft liegen zu lassen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In diesem Jahr geht es zwar nicht um die Meisterschaft, aber immerhin um einen Platz im oberen Tabellendrittel. Der TSV weilt zurzeit auf Platz sieben, die HSG auf Platz vier. Nur zwei Punkte trennen die Mannschaften.

„Wir müssen Altenwaldes Rückraumspieler unter Kontrolle bekommen, sonst haben wir keine Chance“, sagt Stedingens Trainer Bastian Friese, der wieder einmal Personalprobleme hat. Nicolas Nolte befindet sich im Urlaub, Antonio Veronese fehlt ebenfalls, und Roman Prieb kuriert seine Schulterverletzung aus. Daniel Lumma plagte sich die Woche über mit einem Magenvirus herum. Rui Cerqueira ist angeschlagen.

„Wir haben nur einen kleinen Kader zur Verfügung, aber mit einer Topleistung könnte ein Sieg möglich sein“, gibt sich Friese dennoch optimistisch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.