WADDENS Waddens/hlo Die damalige Fitness-Welle erreichte vor 25 Jahren auch das kleine Butjenter Dorf Waddens. Ken Rayner schlug auf der Jahreshauptversammlung des Turnvereins Waddens die Gründung einer „Trimm-Dich-Gruppe“ vor und fügte überzeugend hinzu: „Einen Übungsleiter habe ich auch schon.“

So entstand vor 25 Jahren die Gruppe der „Trimmis“. Und sie haben die Fitness-Welle in Waddens nicht abebben lassen. Ihr 25-jähriges Bestehen feierte die Gruppe jetzt zünftig im „Butjenter“. Drei noch aktive Gründungsmitglieder erhielten eine Urkunde und eine Flasche Sekt von Übungsleiter Thomas Schmidt überreicht: Karl-Heinz Husmann, Uwe Behrmann und Gerold Ifsen.

Erster Übungsleiter (von 1981 bis 1996) war Horst Ahlhorn. Der erste Übungsabend fand am 11. November 1981 im Saal der damaligen Gaststätte von Hermann von der Lieth statt (heute Gaststätte „De Waddenser Butjenter“).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Alter der Teilnehmer hat sich inzwischen verschoben. Vor 25 Jahren waren die Trimmis zwischen 15 und 40 Jahre alt, heute sind sie zwischen 38 und 59 Jahre alt.

Warmmachen/Laufen, Gymnastik, Leichtathletik und Sitzfußball im Saal (!) – das waren früher die Übungsdisziplinen. Als externe Aktivitäten kamen hinzu: Fußball und Kegelabende mit dem ESV.

Übungen heute: Warmmachen/Laufen, Gymnastik, Spiele (Fuß- und Basketball, Hockey, Volleyball) in der 1987 eingeweihten Waddenser Turnhalle. Hinzu kommt Volleyball gegen Freizeitmannschaften aus Burhave, Eckwarden und Schweewarden sowie gegen Kronos Titan, die Teilnahme an Turnieren in Burhave und Waddens, Fahrten zum Zeteler Markt, zum Pferdemarkt in Ovelgönne und zum Sechs-Tage-Rennen in Bremen.

Zurzeit zählt die Gruppe in Waddens zehn Aktive plus 48 Ehemalige oder Gelegenheitssportler.

Im Sommer vergangenen Jahres standen die „Trimmis“ kurz vor ihrer Auflösung. Aktive hatte ihre Prioritäten anders gesetzt, Desinteresse gezeigt oder waren verletzt oder beruflich stark eingebunden.

Dank der Entschlossenheit einiger hartnäckiger Mitglieder ist dann aber eine Lösung gefunden worden. Danach wird in den geraden Kalenderwochen Volleyball gespielt und Frauen werden aufgenommen (zurzeit sind es vier). In den Folgewochen werden andere Spiele gemacht.

Recht unkonventionell ermittelt die Gruppe inzwischen ihren 1. Trimmer: Der gegenwärtige Trimmer guckt sich einen Nachfolger aus, macht meist zwei Abende zum sportlichen Ausspielen (meist zehn bis zwölf Stationen) und vergibt die Punkte so, dass sein ausgesuchter Nachfolger auf dem ersten Platz landet. Der Rest der Gruppe wird entsprechend erreichter Punkte platziert.

Die Waddenser Trimmer sind offen für neue Mitglieder und für Wiedereinsteiger. Interessierte melden sich bei Thomas Schmidt unter 04731/38953.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.