Nordenham Die Fußballer des 1. FC Nordenham haben auch ihr zweites Spiel in der Kreisliga gewonnen. Am Sonntag schlugen sie die Reserve des BV Bockhorn mit 3:0. Nico Westphal traf zweimal und bereitete den dritten Treffer vor.

Nordenham hatte einen guten Start. Schon früh war klar, dass der FCN die Oberhand hat. Die Gastgeber erarbeiteten sich schon zu Beginn gute Chancen. Außerdem spielten sie wesentlich ruhiger. Der BVB war unkonzentriert, viele Fehlpässe und grobe Fouls zogen sich durch die komplette Partie.

Die erste Riesenchance für den FCN gab es in der 16. Minute. Kevin Pütz wurde kurz vor dem Strafraum gelegt. Nico Westphal schoss den Freistoß. Der Ball wurde von der Mauer abgefälscht und landete im Tor. Die nächste Möglichkeit ließ nicht lange auf sich warten: Innenverteidiger Sebastian Hülsmann eroberte den Ball in der eigenen Hälfte und passte nach einem Solo zu Westphal, der das Tor nur knapp verfehlte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FCN deutlich überlegen

Nordenham war deutlich überlegen. Kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit legte Pütz mit einem Steilpass auf, Westphal zog ab und machte das 2:0. In der zweiten Hälfte nahm die Spielqualität ab. Trotzdem hatte Nordenham viele gute Chancen, schaffte es aber nicht, die Führung auszubauen. In der 76. Minute setzte sich erneut Westphal in Szene, der den im Strafraum lauernden Adrian Kaliwoda bediente. Der Außenverteidiger ließ BVB-Torwart Immo Lammers alt aussehen.

Nach dem dritten Treffer drehten die Nordenhamer noch einmal auf, doch auch die Gäste zeigten den Willen, zumindest noch den Ehrentreffer zu schießen. Nordenhams Keeper Jannik Richter wurde das erste Mal gefordert, hielt seinen Kasten aber sauber. In der 80. Minute gab es eine letzte Möglichkeit für die Gäste. Ibrahim Undav schoss einen Freistoß knapp über die Latte

Sehr zufrieden

Nordenhams Mannschaftsverantwortlicher Carsten Manthey war sehr zufrieden mit dem Team, bemängelte aber die Chancenverwertung: „Wir sind vor dem Tor nicht gefährlich genug, außerdem müssen wir schneller spielen“, sagte er. Bockhorn-Coach Enver Undav war enttäuscht, zeigt sich aber als fairer Sportsmann. „Nordenham war die bessere Mannschaft“, sagte er.

Tore: 1:0, 2:0 Westphal (16., 45.), 3:0 Kaliwoda (76.).

FCN: Richter - R. Schwarze (78. Tavan), Lachnitt, Claasen, Westphal, Kaliwoda, Böger, Pütz (73. Pabel), Schindler, Hülsmann, Lanzendörfer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.