Wesermarsch Die Fußballer des 1. FC Nordenham II sind als großer Sieger aus dem ersten Pflichtspieltag der 1. Kreisklasse Wesermarsch des Jahres 2017 hervorgegangen. Der unumstrittene Tabellenführer gewann am Sonntag das Heimspiel gegen die SG Großenmeer/Bardenfleth mit 4:2 (3:0). Außerdem profitierte die Kreisliga-Reserve von einem Patzer der SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne. Die Mannschaft von Trainer Uwe Zaspel hatte schon am Freitag überraschend mit 0:4 gegen die SG Burhave/Stollhamm verloren. Derweil feierte der TuS Elsfleth II einen 4:2-Heimsieg gegen den SV Brake III.

TuS Elsfleth II - SV Brake III 4:2 (2:2). Die Zuschauer sahen eine Partie auf schwachem Niveau. „Das war ein lauer Sommerkick“, meinte Elsfleths Betreuer Hergen Speckels. Die Gastgeber schliefen zu Beginn und hatten Glück, nicht schon deutlich in Rückstand zu geraten. Die Gäste gingen in Führung. Doch spätestens nach dem Ausgleich in der 25. Minute steigerte sich Elsfleth, während Brake nachließ. Zur Pause stand es 2:2.

Im zweiten Durchgang spielten sich zunächst die Elsflether Chancen heraus. Zwei davon nutzten sie. Doch auch die Braker hatten Möglichkeiten, allerdings fehlte ihnen die Durchschlagskraft. „Das war letztlich auch ein in der Höhe verdienter Sieg“, meinte Speckels, der Schiedsrichter Nils Möhlmann und das Elsflether Nachwuchs-Ass Tim Höcker für gute Leistungen lobte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Mahmut Özek (10.), 1:1 Dominik Hagenah (25.), 2:1 Tim Höcker (34.), 2:2 Steven Hartmann (40.), 3:2 Lukas Joskowski (56.), 4:2 Konstantin Mohr (63.).

SG Burhave/Stollhamm - SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne 4:0 (2:0). Burhave erwischte einen Traumstart. Der laut Burhaves Trainer „super aufgelegte“ Kai Bahlmann schnürte schon in der Anfangsphase einen Doppelpack. „Wir waren agiler, gedanklich schneller und haben flott über die Außen kombiniert“, freute sich Penshorn. Das galt für die gesamte Spielzeit. Seine Mannschaft sei spritziger gewesen und habe den größeren Siegeswillen gezeigt, sagte er. „Der Sieg hätte sogar höher ausfallen können, aber wir haben einige Angriffe nicht sauber zu Ende gespielt“, sagte er und gab zu, dass ihn die Leistung seiner Elf ein wenig überrascht habe. „Wir wussten schließlich nicht, wo wir stehen.“

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Kai Bahlmann (9., 16., 60.), 4:0 Nico Ölrichs (90.+2).

1. FC Nordenham II - SG Großenmeer/Bardenfleth 4:2 (3:0). Zwischen den Teams gab es in der ersten Hälfte einen großen Unterschied. „Wir haben unsere Standardsituationen und die Großenmeerer Fehler konsequent genutzt“, sagte Nordenhams Trainer Nico Verhoef.

Großenmeer habe zwar kämpferisch überzeugt und gefällig gespielt, aber die Durchschlagskraft fehlte den Gästen. Großenmeers Co-Trainer Stefan Oberländer sah es ähnlich, ärgerte sich aber über den Elfmeterpfiff vor dem 0:1. „Das Foul war klar außerhalb des Strafraums“, sagte er.

Nach der Pause plätscherte das Spiel so vor sich hin. „Wir haben nicht mehr getan als nötig“, sagte Verhoef. „Unsere Abwehr stand – wir haben hinten nur wenig zugelassen.“ Doch kurz vor Schluss bestraften die Gäste zwei Nordenhamer Unaufmerksamkeiten eiskalt. „Dann haben wir ,ganz oder gar nichts’ gespielt“, sagte Oberländer. Zum 3:3 reichte es nicht mehr. Malte Hedemann schloss einen Nordenhamer Konter mit dem 4:2 ab und machte damit den Deckel drauf.

Tore: 1:0 Erhan Dilbaz (14., Foulelfmeter), 2:0 Julian Lachnitt (23.), 3:0 Suayb Gürbüz (41.), 3:1 Sven Oberländer (82.), 3:2 Christoph von Minden (83.), 4:2 Malte Hedemann (86.).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.