WESERMARSCH Das Tempo, das in der TKN-Halle am Friedeburgpark gespielt wurde, war ungewöhnlich hoch. Doch obwohl Akteure wie Mark Fitschen oder Lukas Stüdemann dieses Spiel perfekt beherrschen, fand die Zweite Herrenmannschaft des TK Nordenham zum Saisonauftakt gegen den Auricher TC immer einen Gegner, der noch ein Stück schneller spielte. Nicht umsonst gelten die Auricher als Meisterschaftsfavorit der bärenstarken Bezirksligastaffel. Ebenfalls ohne Auftaktsieg blieben die Kreisligateams vom SVN und TKN. Während der SVN ohne Maximilian Eger und Hendrik Ostendorf gegen Visbek II ohne Chance blieb, startete der TKN III mit einem hoch anrechenbaren Punktgewinn in Delmenhorst.

Bezirksliga, Herren: TK Nordenham II – Auricher TC 1:5. Mit bis zu 217 km/h schlägt Aurichs Frontmann Jakob Meinhold auf. Da konnte selbst die TKN-Pfeilspitze Mark Fitschen nicht druckvoller spielen in der schnellen TKN-Halle. Trotzdem zeigte sich Fitschen stark verbessert, wodurch er auch im Doppel mit Mannschaftskapitän Steffen Brandau den Ehrenpunkt ergattern konnte. Brandau hatte zuvor ebenso knapp das Nachsehen gehabt wie Lukas Stüdemann. Jan Kalla konnte sein tückisches Spiel an Position vier nicht aufziehen, und auch das zweite Doppel um Stüdemann und Neuzugang Robert Helek kam nicht an einen Punktgewinn heran. Trotzdem war TKN-Coach Christopher Brandau mit Heleks erstem Auftritt zufrieden: „Da waren gute Ansätze dabei.“

An diesem Sonnabend – erneut hat der TKN II ein Heimspiel – wird der Gegner ab 14 Uhr ein ganz anderer sein: Der TV Moormerland setzt zur Hälfte auf ältere Spieler, die taktischer und langsamer spielen werden. Die Nordenhamer wissen derweil schon, wie man Tempo macht – gegen Moormerland die einzig richtige Variante.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Fitschen 5:7, 6:7; Brandau 6:3, 3:6, 5:7; Stüdemann 3:6, 6:1, 3:6; Kalla 2:6, 3:6; Fitschen/Brandau 6:7, 6:1, 6:0; Stüdemann/Helek 3:6, 3:6.

Kreisliga: Delmenhorster TC II – TKN III 3:3; SV NordenhamTV Visbek II 1:5. Die Mannschaft des ersten Spieltages war aus der Sicht des TKN eindeutig die Dritte: Jeder der vier jungen Akteure war an einem Punkt beteiligt, beide Matches, die über drei Sätze gingen, wurden gewonnen. Als Trainer Brandau davon bei seinem eigenen Punktspiel in Oldenburg erfuhr, jubeltener „Yes! Ein Punkt zum Auftakt, das ist schon richtig gut.“

Der SV Nordenham musste derweil auf die beiden Leistungsträger Maximilian Eger und Hendrik Ostendorf verzichten, wodurch gegen Visbek nichts zu holen war. Die verbliebenen Stammspieler Benjamin Buhr und Oliver Kolwitz schafften im Ersten Doppel zumindest einen Ehrenpunkt.

TKN: Mathias Dammann 6:3, 6:4; Christian Wetzel 6:4, 5:7, 6:1; Christian Heeren 3:6, 3:6; Lennart Hempel 3:6, 4:6; Dammann/Wetzel 2:6, 5:7; Heeren/Hempel 3:6, 6:4, 7:5; SVN: Buhr 2:6, 1:6; Kolwitz 2:6, 1:6; Lars Krenzin 2:6, 1:6; Frederik Müller 0:6, 5:7; Buhr/Kolwitz 6:4, 1:6, 6:3; Krenzin/Müller 1:6, 1:6.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.