ELSFLETH Volleyball, Bezirksliga, Männer: Elsflether TB II – Vareler TB II 3:0 (25:15, 25:19, 25:15) Gegen den Tabellenletzten aus Varel begann der ETB in einer neuen Aufstellung, weil Hauptangreifer Andreas Berding in der Ersten Mannschaft aushelfen musste und ein Spieler beruflich bedingt erst später kommen konnte. Dies hielt den ETB nicht davon ab, sein gewohnt gutes Angriffsspiel aufzuziehen und Satz eins mit 25:15 zu gewinnen.Im zweiten Abschnitt setzte sich Elsfleth erst Mitte des Satzes ab. Steller Michael Mewes brachte immer wieder seine Angreifer in gute Positionen. Mit dem 25:19 war dann der Widerstand gebrochen, denn im dritten Satz konnte der ETB locker mit 25:15 die Partie erfolgreich beenden.Elsflether TB II – TV Cloppenburg II 3:1 (25:20, 29:27, 19:25, 25:22). Gegen den Spitzenreiter und Favoriten aus Cloppenburg begann der ETB, verstärkt um Arne Bohlen, sehr konzentriert. Mit wuchtigen Angriffen über die Außenangreifer insbesondere über den wie entfesselt aufspielenden Andreas Kornmann wurde Cloppenburg schnell der Schneid abgekauft und die Basis für den 25:20-Erfolg in Satz eins gelegt.Im zweiten Satz konnte der ETB die Konzentration und das Niveau aufrecht erhalten. Über eine gute Annahme sowie einem hellwachen Mittelblocker Jens Hoth wurde der Vorsprung bis auf sieben Punkte erhöht. Gegen Ende des Satzes kam die junge Cloppenburger Mannschaft aber besser in das Spiel und glich zum 24:24 aus. Aber der ETB nutzte wenn auch erst den fünften Satzball zum 29:27 aus.Im dritten Satz musste Elsfleth dem hohen Tempo der ersten zwei Sätze etwas Tribut zollen. Cloppenburg schlug druckvoll auf und verhinderte dadurch das bisher so sichere und variable Stellspiel von Klaus Mewes und Ingo Fuchs. So konnte mit dem 25:19 der Gast auf 1:2-Sätze verkürzen.In Satz vier konnte Trainer Thomas Kuik seine Mannschaft noch einmal motivieren. Die Annahme stabilisierte sich wieder und Arne Bohlen sorgte mit harten Angriffsschlägen für ein leichtes Übergewicht des ETB. Alle Spieler waren hellwach. Angetrieben von den zahlreichen Fans setzte sich der ETB kurz vor Schluss ab. Den entscheidenden Ball zum 25:22 und damit Spielgewinn setzte Klaus Mewes mit einem Lob.ETB II: Kuik, K. und M. Mewes, Bohlen, Hoth, Kornmann, Fuchs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.