Esenshamm Die in der Fusionsliga spielenden Fußballer von Schwarz-Rot Esenshamm gastieren am Sonntag um 15 Uhr bei den Turn- und Sportfreunden Eversten. Ein Spitzenteam stellt sich also bei einem Mittelfeldteam vor. Reist der Nordenhamer Vorortclub also als Favorit an? Von Wegen! Meint zumindest Siegfried Adamietz. Der Ausgang sei völlig offen, sagt Esenshamms Fußballobmann. „Das Spiel ist unsere erste Nagelprobe“, sagt er, verschweigt aber nicht, dass die Mannschaft die Chance habe, ihren Spitzenplatz mit einem Sieg zu zementieren. „Schließlich spielen wir danach drei Mal in Folge zu Hause.“

Die Esenshammer, die ohne Julian Bünting Tammo Buttelmann, Sezgin Tavan und Ömer Yagiz spielen müssen, haben also Respekt vor der Aufgabe an der Hundsmühler Höhe in Oldenburg. Der speist sich aus zwei Quellen. Die erste: „Es ist immer schwer, in Eversten zu spielen. Das wissen wir aus früheren Duellen auf Bezirksebene“, sagt Adamietz.

Die zweite: „Unser Coach Andreas Siepe hat auch die Everster schon trainiert und sie in dieser Saison oftmals beobachtet.“ Was er da genau gesehen hat, möchte Adamietz nicht preisgeben. Er glaubt aber, dass Siepe die richtige Schlüsse gezogen hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.