Tossens Mit einer kaum veränderten Führungs-Equipe geht des Tossenser Reit- und Fahrverein Nordbutjadingen in ein ereignisreiches Jahr 2016, in der zwei runde Geburtstage gebührend gefeiert werden sollen. Zum einen besteht der Verein dann 90 Jahre und vor 20 Jahren wurde die Reithalle errichtet. Dazu wird es zwei Turniere geben, gab der Vorstand während der Jahreshauptversammlung im Kurhotel Strandhof bekannt.

Geführt wird der Reit- und Fahrverein Nordbutjadingen weiterhin vom 1. Vorsitzenden Meent Bruncken und vom 2. Vorsitzenden Steffen Höpken. Sie wurden ebenso im Amt bestätigt wie Kassenwartin Sabine Behrens und Schriftführerin Kerstin Auffarth.

Anja Köhler ist nun offiziell Pressewartin des Vereins. Dieses Amt hatte sie im vergangenen Jahr schon kommissarisch übernommen. Für die Kassenassistenz ist jetzt Miriam Briesenick zuständig. Sie löst damit Melanie Hoyer ab, die nun neben Ute von Häfen und Hilke Baars als Beisitzerin fungiert. Dieses Amt gab Carina Höpken auf, bleibt dem Vorstand aber als Tierschutzbeauftragte erhalten.

Die Jahreshauptversammlung nahm der Vorstand wieder zum Anlass, langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zu danken und sie, teils in Abwesenheit, zu ehren. Swaantje Helmerichs, Gesa Ruprecht und Tatjana Werner wurden für zehnjährige Vereinszugehörigkeit belohnt. Seit 15 Jahren dabei sind Marleen Auffarth, Hilke Baars, Jan-Dierk Harbers und Mareike Hullmann. Marion Hobbie und Bärbel Nimptsch gehören seit 25 Jahren dem Verein an, während Alexandra Plickert sogar auf 30 Jahre kommt.

Überboten wurden die Jubilare von Silke und Klaus Trolldenier. Die beiden Pferdefreunde traten dem Reitverein vor 40 Jahren bei und sind indirekt sogar für das Vereinslogo verantwortlich, das auf eine Karikatur aus der Feder von Klaus Trolldenier zurückgeht.

Marleen Auffarth wurde als erfolgreichste Reiterin des Jahres ausgezeichnet. Zudem ließ Vorsitzender Meent Bruncken es sich nicht nehmen, einigen engagierten Helfern mit einem Präsent zu danken. Es sind Futtermeister Wolfgang Steenken und Helmut Müller, der sich unter anderem um die Pflege des Hallenbodens, die Instandhaltung der Weidezäune und das Versorgen der Pferde mit Wasser kümmert. Auch Walter Albers und Henning Cornelius galt ein großer Dank für das Bereitstellen von Flächen während der Turniere.

Anlässlich des Doppeljubiläums im kommenden Jahr wird der Reit- und Fahrverein Nordbutjadingen im Mai ein reines Dressurturnier und im August ein separates Turnier für die Springreiter in Tossens veranstalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.