WESERMARSCH Das Schlusslicht SV Emstek darf der TV Esenshamm nicht unterschätzen. Die FCN-Reserve will ihre Erfolgsserie fortsetzen.

von jürgen schultjan WESERMARSCH - Fußball-Bezirksoberliga: TV Esenshamm – SV Emstek (heute, 16 Uhr). Ein Fragezeichen steht zwar noch hinter der Austragung der Partie, aber sollte nicht noch starke Regenfälle bis heute niedergehen, dürfte dem Unternehmen „erster Heimsieg“ nichts entgegen stehen. Wolfgang Rohde würde sehr gerne spielen, denn bis auf die Dauerausfälle Ömer Bostaz und Tirapol Panpakdi sowie Peter Adu-Gyamfi kann er seine Bestbesetzung aufbieten. Abgewartet werden muss noch, ob die Neuzugänge Nesad Shalaj und Baris Kocademir schon spielberechtigt sind.

Der TV Esenshamm peilt den ersten Heimsieg an und möchte den Rückenwind aus dem 2:1-Auswärtssieg beim BV Cloppenburg II nutzen. Allerdings bleibt der SV Emstek gefährlich trotz seiner noch punktlosen Bilanz. Die Gäste hatte eine lange Verletztenliste und eine holprige Vorbereitung zu beklagen und unterlagen zuletzt im Bezirkspokal beim Bezirksligisten SV Molbergen mit 0:1. Vor allem der Abgang des herausragenden Libero Michael Lüesse hat das Team noch nicht verkraftet, während durch Neuzugang Björn Feldhaus (BSV Rehden – siehe auch Kaderliste – das Mittelfeld und der Angriff erhebliche Impulse hinzugewinnen könnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga Nordost: Heidmühler FC1. FC Nordenham (Sonntag, 3. September, 15 Uhr, Sportplatz Beethovenstraße). Der Gastgeber wird mit viel Wut im Bauch in die Partie gegen den 1. FC Nordenham gehen. Die 0:2-Pleite im Derby beim Neuling BV Bockhorn ärgerte das im Vorderfeld zu erwartende Team von Trainer Rainer Hotopp doch sehr. Mit Norman Scheepker, Marc Wobbe, Arne Leschnig und Daniel Tjaden fehlen Heidmühle vier Spieler, doch der kleine Kader beim FCN beschert René Jonker einige Sorgen. „Kevin Pütz und Timo Walter sind im Urlaub. Daniel Claasen hat mit einer Zerrung am Donnerstag das Training abbrechen müssen. Auch Stefan Elver ist fraglich“, berichtete der Coach, der sich in der Außenseiterrolle sieht und hofft, dass sein Team mit Ruhe und Geduld in Heidmühle an die Aufgabe beim keineswegs übermächtigen HFC herangeht, zumal der mit Torjäger Joannis Chrissochoidis und Spielmacher Lukas Wysiecki wichtige Kräfte verlor.

Kreisliga IV: 1 FC Nordenham II – FC Nordsee Hooksiel (Sonntag, 15 Uhr). Spielertrainer Michael Hedemann ist zuversichtlich, dass trotz einiger Ausfälle die Aufgabe bewältigt wird. „Auf Kunstrasen sollten wir gegen die körperlich robusten Gäste einen Vorteil haben“, so Hedemann. Da ihm neben Sascha Fitschen (privat verhindert) und den Urlaubern Malte Hedemann und Stefan Marek auch Stürmer Benjamin Bliefernich ausfällt, hofft er, Thomas Brüggemann aus der Vierten Mannschaft einsetzen zu können. Helge Stehfest und Dennis Zimmermann waren zuletzt zwar krank, sollen aber bis Sonntag wieder fit sein.

Kreisliga VI: SpVgg BerneVfR Wardenburg (Sonntag, 15 Uhr). Die Gäste gewannen zwar im Kreispokal gegen den VfL Wildeshausen mit 2:0, aber schreckt dies die Hausherren, die die Partie beobachtet hatten, nicht unbedingt. Der Kader aus Berne sollte gegen ein ausgeglichenes und kompaktes Gästeteam trotz einiger Ausfälle immer noch stark genug sein, den zweiten Heimsieg einzufahren. Fehlen werden Marco Praekel, Alfred Schmidt, Stefan Laurich, Mario Lucka und Helge Strackerjan.

Die beim TV Jahn Delmenhorst ausgefallene Partie wird am Dienstag, 3. Oktober, um 15 Uhr nachgeholt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.