Brake /Berne Die Fußballer der Spielvereinigung Berne zieren auch nach dem vierten Spieltag punktlos das Tabellenende der Kreisliga VI. Am Freitag verlor die Mannschaft von Trainer Frank Kruse das Auswärtsspiel beim VfR Wardenburg mit 0:3.

Unterdessen musste die zweite Mannschaft des SV Brake die zweite Niederlage in Folge in der Kreisliga V hinnehmen. Das Team des Trainerduos Tino Mathes/Timo Meischen verlor am Freitagabend das Heimspiel gegen den 1. FC Ohmstede mit 1:2.

Kreisliga V: SV Brake II - 1. FC Ohmstede 1:2 (0:2). Die Braker begannen schwungvoll, hatten sie sich doch vorgenommen, den Vorsprung auf Ohmstede zu vergrößern. „Die ersten 20 Minuten waren auch ganz ansehnlich“, meinte Coach Timo Meischen. Doch dann schoss Jens Saathoff die Gäste in Führung (20.). „Danach hat bei uns nicht mehr viel geklappt“, sagte Meischen. Kurz vor der Pause gab es den nächsten Nackenschlag für die Gastgeber: Benjamin Grunert beförderte den Ball ins eigene Tore.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Braker bewiesen im zweiten Abschnitt zumindest Moral. „Wir haben alles versucht, um das Spiel noch umzubiegen.“ Konstantin Mohr erzielte mit einem Foulelfmeter in der 55. Minute das 1:2. Doch zu mehr reichte es nicht, weil die Braker in der dritten Minute der Nachspielzeit noch eine hundertprozentige Chance ausließen.

„Das war schon eine enttäuschende Leistung“, sagte Meischen, zumal die Partie ein Sechs-Punkte-Spiel gewesen sei und die Leistungen in den ersten beiden Saisonspielen ansehnlich gewesen seien. „Für uns wird es zwar jetzt ein bisschen schwerer, aber wir müssen einfach weiterarbeiten“, meinte Meischen.

Tore: 0:1 Saathoff (20.), 0:2 Grunert (44., Eigentor), 1:2 Mohr (55., Foulelfmeter).

SVB: Kositz - Bacik (76. Laubach), Andre Mau, Grunert (46. Budde), Köhler, Torben Mau, Meyer, Frerichs, Tempel (59. Oberegger), Nickel, Mohr.

Kreisliga VI: VfR Wardenburg - Spielvereinigung Berne 3:0 (2:0). Die personell arg geschwächten Berner gerieten früh auf die Verliererstraße: Kevin Rauh schoss Wardenburg bereits in der 8. Minute in Führung. „Das war ein Zufallsprodukt“, meinte Bernes Coach Frank Kruse. Dagegen hatten seine Schützlinge Niklas Köhler (10., Freistoß) und Florian Rüscher (12., Kopfball) Pech – und letzteres blieb den Bernern treu: In der 20. Minute fälschte Torsten Bruns einen Schuss von Wardenburgs Pascal Buchholz unhaltbar für seinen Torwart Dominik Müller ab.

Zwar spielten die Berner anschließend weiter engagiert. Aber in der 57. Minute mussten sie den entscheidenden Gegentreffer hinnehmen. Nach einem Ballverlust Niklas Köhlers fälschte Pierre Litzcobi Patrick Janzens Schuss ab – und erwischte Müller damit wieder auf den falschen Fuß. „Unfassbar“, sagte Kruse. „Das war, glaube ich, schon das siebte oder achte Gegentor nach einem abgefälschten Schuss in dieser Saison“, sagte Kruse, der in der 61. Minute sah, wie Andree Ripken eine große Chance vergab.

Trotz der erneuten Niederlage wollte Kruse nicht den Stab über seine Mannschaft brechen. „Ich kann den Spielern keinen Vorwurf machen, sie haben ihre Leistung gebracht und sich an die Vorgaben gehalten“, sagte Kruse und verteilte noch ein großes Lob an das Schiedsrichtergespann.

Tore: 1:0 Rauh (8.), 2:0 Buchholz (20.), 3:0 Janzen (57.).

Berne: Müller - Litzcobi, Bruns (46. Ripken), Neumann, Stührmann, Köhler (88. Fitzke), Schneider, Sahin, Rüscher, Schwarting, Keil.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.