Jaderberg Während der Mitgliederversammlung des Schützenvereins Jaderberg im Schützenhof konnten Präsident Andreas Timann und die Sportleiter Horst Bartels und Felix Meyer wieder über ein erfolgreiches Vereinsleben mit vielen Aktivitäten berichten. Zu den Höhepunkten zählten unter anderem das gelungene Dorfpokalschießen – erstmals auch für Kinder und Jugendliche mit insgesamt 118 Mannschaften und über 300 Teilnehmern – sowie das Schützenfest, das auch in diesem Jahr eine Woche vor Pfingsten am 3. und 4. Juni stattfinden soll.

Seinen besonderen Dank richtete Präsident Andreas Timann schließlich an sein bewährtes Vorstandsteam sowie an die Sportleiter für ihren hervorragenden Einsatz und ihr großes Engagement und nicht zuletzt all denen, die mit großem Einsatz für die Arbeitsdienste und bei den Veranstaltungen tätig waren.

Die sportlichen Ereignisse ließen Sportleiter Horst Bartels und Jugendsportleiter Felix Meyer Revue passieren. Sie bedankten sich bei allen Schützinnen und Schützen für die Beteiligung an den Schießabenden und Wettkämpfen sowie für die Teilnahme an den Vereins-, Kreis- und Bezirksmeisterschaften und Rundenwettkämpfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Damen-Plakettenschießen im Schützenkreis Varel war die Jaderberger Damenabteilung als Sieger hervorgegangen und konnte die Plakette wieder mit nach Hause bringen. Bei den Rundenwettkämpfen belegten von den sechs Jaderberger Mannschaften zwei den 1., zwei den 2. und drei den 3. Platz. 28 Schützen errangen bei den Vereinsmeisterschaften Titel in den Disziplinen Luftpistole, Luftgewehr, Kleinkaliber und Bogen. Bei den Kreismeisterschaften belegten die Jaderberger je neunmal den 1. Platz und 2. Platz und siebenmal den 3. Platz.

Eingehend erläuterte Präsident Andreas Timann die notwendige Anpassung der Beitragssätze, worüber dann nach reger Diskussion mehrheitlich wie folgt abgestimmt wurde: Schüler und Jugend bis 18 Jahre 20 Euro, Junioren ab 18 Jahre 25 Euro und Erwachsene ab 21 Jahre 45 Euro pro Jahr.

Bevor auf die Vorhaben und Veranstaltungen des Jahres 2017 geblickt wurde, gab es folgende Ehrungen: Das Leistungsabzeichen des Deutschen Schützenbundes (DSB) klein in Bronze, Silber und Gold sowie das Leistungsabzeichen des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB) in Silber wurde an Manfred Mittelstädt überreicht, das kleine in Gold an Olaf Müller und das DSB-Leistungsabzeichen groß in Bronze, Silber und Gold an Ralf Rütemann. Die Meisternadel des NWDSB erhielten Ines Müller, Gabriele Wessels, Kathrin Lübke und Agnes Timann sowie Willi Peters und Gerold Frerichs.

Außerdem wurden folgende Jubilare mit Urkunde und Präsent geehrt: Agnes und Andreas Timann für 10 Jahre Mitgliedschaft, Felix Meyer für 15 Jahre und Horst Bartels für 20 Jahre.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.