WESERMARSCH Tischtennis, Herren, 1. Bezirksklasse: Elsflether TBTTV Brake 9:4. Im Nachbarschaftsderby gingen die Hausherren, die ohne David Siefke antraten, nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Christian Schönberg/Stephan Radke besiegten Frank Meißner/Michael Peters mit 3:0. Dagegen konnte das glatte 3:0 von Thorsten Hindriksen/Patrick Brüning gegen das erste Doppel der Kreisstädter, Rüdiger Böse/Rainer Haase nicht erwartet werden. Umkämpft war der Fünfsatzerfolg der Gäste Thorsten Dannemeyer/Matthias Büsing gegen Kai-Arne Hinz/Tobias Hasselder.

Elsfleth baute die Führung dank der Fünfsatzsiege nach 1:2-Satzrückständen von Hindriksen gegen Dannemeyer und Hinz gegen Peters bis auf 6:3 aus. Die Zähler für Brake holten Böse gegen Radke und Büsing gegen Hasselder. Im zweiten Abschnitt machte Radke gegen Haase noch einen 0:2-Satzrückstand wett.

ETB: Christian Schönberg/Stephan Radke (1), Thorsten Hindriksen/Patrick Brüning (1), Kai-Arne Hinz/Tobias Hasselder, Schönberg (2), Radke (1), Hindriksen (1), Brüning (2), Hinz (1), Hasselder; TTV: Rüdiger Böse/Rainer Haase, Frank Meißner/Michael Peters, Thorsten Dannemeyer/Matthias Büsing (1), Böse (1), Haase, Meißner (1), Dannemeyer, Büsing (1), Peters,

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TTC WaddensTTG Jade 9:3. Verstärkt mit Andreas Guhse, Rainer Gallasch und Michael Burhop (alle zuvor Blexer TB) zählt Waddens mit zu den Titelfavoriten. Zum Auftakt lief zwar nicht alles rund beim TTC, aber die Gäste standen mit zwei Ersatzspielern aus der Dritten Mannschaft auf verlorenem Posten. Nach dem Doppelauftakt von 2:1 für den TTC gab es die erste Überraschung im oberen Paarkreuz, als Hans-Jörg Diers (TTG) gegen Andreas Guhse mit 3:0 gewann. Kämpfen musste der 56-jährige Rainer Gallasch, um in fünf Sätzen gegen Jan Müller zu gewinnen. Für einen Überraschungssieg sorgte TTG-Ersatzspieler Wolfgang Bache, der Bastian Stoffers nicht ins Spiel kommen ließ.

TTC: Wierich Suhr/Christoph Szelinski (1), Andreas Guhse/Rainer Gallasch (1), Michael Burhop/Bastian Stoffers, Guhse (1), Gallasch (2), Suhr (2), Szelinski (1), Burhop (1), Stoffers; TTG: Wolfgang Bache/Jan-Ole Tönjes, Jan Müller/Volker Schwob, Hans-Jörg Diers/Wolfgang Böning (1), Müller, Diers (1), Schwob, Böning, Bache (2), Tönjes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.