WESERMARSCH In der B-Junioren-Bezirksliga haben die Fußballer des 1.FC Nordenham die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben. Beim TV Metjendorf spielten sie am Wochenende 2:2. Der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt vier Punkte. Das Derby zwischen Abbehausen und Brake gewann der TSV 3:2.

TV Metjendorf - 1.FC Nordenham 2:2 (0:1). Die Mannschaft der Trainer Wolfgang Kolwitz und Gunnar Emmert hat beim Tabellenachten ihren zweiten Auswärtspunkt geholt. Fynn Baumgardt besorgte mit einem abgefälschten Distanzschuss die frühe 1:0-Führung (11.), die auch noch zur Pause Bestand hatte. Metjendorf hatte zwei Großchancen vergeben, drehte die Partie aber im zweiten Abschnitt (57., 66.). Doch die Nordenhamer verlagerten das Spiel wieder in die TVM-Hälfte. Muaz Cinko traf acht Minuten vor dem Ende zum 2:2. Der FCN spielte weiter auf Sieg. „Leider wurden die Angriffsbemühungen nicht belohnt“, sagte Kolwitz. „Im Großen und Ganzen geht die Punkteteilung in Ordnung.“

FCN: Niklas Mayer - Julian Siebolds, Nico Ölrichs, Muaz Cinko, Cedric Böger, Engin Tavan, Ahmet Direk, Fynn Baumgardt, Henrik Bielefeld, Florian Kolwitz, Arthur Scheifel; eingewechselt wurde: Yusuf Yildirim.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSV Abbehausen - SV Brake 3:2 (0:2). Mit dem starken Wind im Rücken dominierten die Kreisstädter den ersten Durchgang. Die Mannschaft vom Trainergespann Kersten Mielke/Ralf Steinke ging durch einen Doppelpack von Chris Riedinger (7., 20.) in Führung. In der 14. Minute bekamen die Hausherren einen Strafstoß zugesprochen, doch Frederik Grzybowski scheiterte an SVB-Keeper Lars Horstmann.

Nach der Pause glichen die Grün-Gelben schnell aus. Bastian Wendland hatte einen umstrittenen Elfmeter versenkt. Nach dem Ausgleich sorgten die Braker kaum noch für Entlastung. Der TSV drängte und wurde in der 79. Minute für seinen Einsatz belohnt. Niklas Budde düpierte gleich zwei Braker und traf zum 3:2. „Aufgrund der starken zweiten Halbzeit ist der Abbehauser Sieg verdient“, sagte Mielke.

Tore: 0:1 Riedinger (7.), 0:2 Riedinger (20.), 1:2 Budde (47.), 2:2 Wendland (52., Foulelfmeter), 3:2 Budde (69.).

TSV: Arne Frerichs - Bastian Wendland, Bastian Möhlmann, Niklas Stoffers, Niklas Kirsch, Nico Beerepoot, Niklas Budde, Frederik Grzybowski, Fabian Plate, Samantha Müller, Steffen Blohm; eingewechselt wurden: Tim Rosenau, Steffen Ostendorf und Niklas Nelke.

SVB: Lars Horstmann - Tom Barghop, Jan Borries, Philipp Winkler, Luca Stephan, Thorne Apfelstädt, Tobias Steinke, Niklas Cekici, Ozan Angül, Alexander Bahlmann, Chris Riedinger; eingewechselt wurden: Hauke Dinske-Riesenbeck, Sharbel Saoumi, Dustin Grube und Fabian Görries.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.