Elsfleth Die A-Jugend-Handballerinnen des Elsflether TB haben am Wochenende einen Auswärtssieg gefeiert. In der Vorrunde zur Oberliga besiegten sie das Tabellenschlusslicht ATSV Habenhausen 28:19 (17:7). Unterdessen steht die männliche A-Jugend des ETB an der Tabellenspitze der Landesliga. Am Sonntag gewann sie zu Hause deutlich gegen die JMSG Daverden/Morsum 42:23 (21:9).

Weibliche A-Jugend

ATSV Habenhausen - Elsflether TB 19:28. Der ATSV ging zwar mit 1:0 in Führung , aber danach bestimmten die Gäste das Spiel. Die Abwehr stand kompakt und schaltete schnell um ins Angriffsspiel. Die Zielvorgabe von Trainer Sascha Klostermann war es, aus der zweiten Reihe aufs Tor zu werfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Trainer war mit der Umsetzung seiner Vorgaben zufrieden. „Das war ein ganz anderes Spiel als vor zwei Wochen gegen Stade. Wir haben Spielzüge angesagt und sie so lange ausgespielt, bis sich eine Chance ergab“, sagte er. Mit einem Zehn-Tore-Vorsprung ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte schaltete der ETB zwar einen Gang zurück, aber er ließ Habenhausen nicht mehr herankommen.

Den Schwung wollen die Elsfletherinnen mit in das Heimspiel am Dienstag, 1. Dezember, 19 Uhr, gegen Tabellenführer VfL Oldenburg nehmen: „Wir sind ganz klarer Außenseiter, wollen es dem Gegner aber so schwer machen wie möglich“, so Klostermann. Im letzten Spiel der Vorrunde wünscht sich das Team noch einmal eine große Unterstützung, ehe es in der Verbandsliga weitergeht.

ETB: Rieke Cordes, Anika Driesner - Fenna van Dreumel (15/2), Charlotte Sommer (5), Talea Lösekann (3), Marieke Knutzen-Lohmann (3), Rieke Wiese (2), Kim Schweneker, Henrike Thümler.

Männliche A-Jugend

Elsflether TB - JMSG Daverden/Morsum 42:23. Die Gastgeber hatten die Partie 60 Minuten im Griff. Sie hatten aber auch leichtes Spiel: Bei Daverden häuften sich früh Fehler, die der ETB mit Tempogegenstößen bestrafte. Das Trainer Gespann Ruven Rußler/Chris Danielzik konnte munter durch wechseln und gab allen Spielern die Chance, sich in die Torschützenliste einzutragen.

Trotz der vielen Wechsel spielte Elsfleth wie aus einem Guss. Erst am Ende ließ die Konzentration etwas nach. „Insgesamt haben wir eine solide Deckung gestellt – mit zwei guten Torhütern dahinter“, meinte Danielzik.

Am Sonntag geht es für den ETB zum Tabellenzweiten Delmenhorst (17 Uhr). Die HSG liegt nur einen Punkt hinter den Elsflethern.

ETB: Benjamin Müller, Matthias Wagenaar - Bastian Rambau (7), Martin Wille (6), Lasse Pape (5), Florian Völkers (5), Dominik Padlo (5), Jesse Wiesensee (5), Jannes Böck (4), Keno Saust (3), Tjark Klostermann (1), Tim Treichel (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.