Wesermarsch Knapper Sieg in einer spannenden Partie: Die in der Tischtennis-Bezirksoberliga spielende zweite Frauenmannschaft des Elsflether TB hat am Wochenende beim TSV Holtrop 8:6 gewonnen. Damit glich sie ihr Punktekonto aus. Das Kreisderby der Bezirksklasse gewann die TTG Jade mit 8:3 beim TTV Brake II.

Bezirksoberliga

TSV Holtrop - Elsflether TB II 6:8. Am frühen Sonntagabend mussten die Elsfletherinnen auf ihre Nummer eins, Susanne Meyer, und die erfahrene Uschi Peuker verzichten. Für sie gingen die Nachwuchs-Asse Sarah Gnandi und Joanna Graczyk an die Tische. Sie spielen eigentlich in der Elsflether Dritten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zunächst lief es nicht. Die Elsfletherinnen verloren beide Doppel. Das Duo Jantje Beer/Stefanie Meyer litt unter mangelnder Abstimmung und verlor trotz einer 2:0-Satzführung noch im Entscheidungssatz mit 10:12. Sarah Gnandi/Joanna Graczyk mussten ihren Gegnerinnen nach vier Sätzen zum Erfolg gratulieren. Auch das erste Einzel verloren die Elsfletherinnen.

Anschließend führten sie die Wende mit zwei Fünfsatzsiegen herbei. Jantje Beer gewann nach einem 1:2-Satzrückstand gegen die Nummer zwei Holtrops, Annette Detmers. Joanna Graczyk bog sogar einen 0:2-Satzrückstand um. Sarah Gnandi glich aus.

Zwar holte das obere Paarkreuz der Gastgeberinnen eine erneute Führung heraus (5:3). Aber auf die Elsflether Ersatzspielerinnen war Verlass. Sie glichen zum 5:5 aus.

Es roch nach einem Unentschieden. Jantje Beer quälte sich nach einer 2:0-Satzführung noch zu einem Fünfsatzsieg gegen Holtrops Nummer drei. 

Dann spielte Sarah Gnandi groß auf. Sie gewann einen offenen Schlagabtausch mit Holtrops Nummer eins, Erika de Buhr, mit 13:11, 12:10 und 11:9. Anschließend musste sich Joanna Graczyk zwar der Nummer zwei Holtrops, Anette Detmers, geschlagen geben. Aber Mannschaftsführerin Stefanie Meyer brachte den Gesamterfolg unter Dach und Fach.

Stefanie Meyer freute sich. „Alle haben gepunktet. Sarah hat eine starke Leistung gezeigt. Überzeugt haben auch Joanna und Jantje. Für mich war das obere Paarkreuz zu stark.“ Der ETB und Holtrop belegen mit je 4:4 Punkten jeweils einen Mittelfeldplatz.

ETB II: Jantje Beer/Stefanie Meyer, Sarah Gnandi/Joanna Graczyk, Beer (2), Meyer (1), Gnandi (2), Graczyk (3).

Bezirksklasse

TTV Brake II - TTG Jade 3:8. Die Gäste holten schnell eine 4:0-Führung heraus. Im unteren Paarkreuz gewannen die Brakerinnen: Melanie Ecken bezwang Britta Hauerken, und Katrin Barghop besiegte Alicia May in fünf Sätzen. Den dritten Punkt steuerte Melanie Ecken mit einem Erfolg gegen Alica May bei. Die TTG Jade ist mit 2:4 Punkten Vierte, Brakes Reserve ist mit 0:4-Zählern Letzter.

TTV II: Melanie Ecken/Katrin Barghop, Sarah Lindner/Jennifer Zeisberg, Lindner, Zeisberg, Ecken (2), Barghop (1); TTG: Benita von Lemm/Thomke Bolles (1), Alica May/Britta Hauerken (1), von Lemm (3), Bolles (2), A. May, Hauerken (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.