Elsfleth Die Tischtennisspielerinnen des Elsflether TB haben am Wochenende einen knappen Heimsieg gefeiert. Der Bezirksoberligist besiegte den SV BW Emden/Borssum mit 8:6.

Bezirksoberliga: Elsflether TB - SV BW Emden/Borssum 8:6. Die Teams lieferten sich ein spannendes Duell, das mehr als drei Stunden dauern sollte. Das Spiel war ein Wechselbad der Gefühle. Lange sah es für Elsfleth nicht gut aus. Schon der Fünfsatz-Sieg von Susanne Meißner/Rieke Buse zum 1:1 war extrem wichtig.

Dagegen hatten Jantje Beer/Meike Behrje in vier Sätzen verloren. Im oberen Paarkreuz setzte es Niederlagen gegen die Geschwister Doctor. Jantje Beer holte zwar ein 0:2 auf, verlor aber den Entscheidungssatz gegen Inka Doctor mit 8:11. Susanne Meißner hatte gegen Tina Doctor in drei Sätzen zweimal mit 10:12 das Nachsehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In dieser Saison spielte die erfahrene Meike Behrje erstmals im unteren Paarkreuz. Sie ließ in beiden Einzeln nichts aus. Dagegen agierte Rieke Buse unglücklich. Nach der 2:0-Führung und dem Ausgleich verlor sie den Entscheidungssatz mit 11:13. Im zweiten Durchgang blieb es beim Zweipunkterückstand. Susanne Meißner hatte sich in fünf Sätzen durchgesetzt. Dann gelang Elsfleth erstmals der Ausgleich zum 5:5 durch das untere Paarkreuz. Den siebten Punkt holte Susanne Meißner. Das gab am Nebentisch Rieke Buse Auftrieb. Sie lag schon 0:2 gegen die Nummer zwei Inka Doctor zurück, kippte aber das Match zum Gesamterfolg. Rieke Buse: „Nach dem siebten Punkt durch Susanne war der Druck einfach weg, und ich konnte befreit aufspielen.“

ETB: Jantje Beer/Meike Behrje, Susanne Meißner/Rieke Buse (1), Beer (1), Meißner (2), Behrje (2), R. Buse (2).

Bezirksklasse: TTG Jade - SV Eintracht Oldenburg 0:8. Nach nur 75 Minuten stand die Niederlage fest. Ganze sechs Sätze gewannen die Jaderinnen. In der Spitzenpartie gegen Beate Gerdes verpasste Benita von Lemm mit dem 9:11 im Entscheidungssatz den Ehrenpunkt.

TTG: Benita von Lemm/Thomke Bolles, Lea May/Alicia May, von Lemm, Bolles, L. May, A. May.

TV Esenshamm - SC BG Wilhelmshaven 2:8. Der Dritte der Vorsaison trat ersatzgeschwächt an. Gegen den Absteiger sollte es dann nicht reichen. Eine Resultatsverbesserung wäre allerdings möglich gewesen. Ann-Kathrin Bouda/Lea-Sophie Bouda und Lea-Sophie führten schon mit 2:1-Sätzen, nur im dann im fünften Durchgang zu verlieren.

TVE: Ann-Kathrin Bouda/Lea-Sophie Bouda, Christiane Ramien/Kirstin Achter, A.-K. Bouda, L.-S. Bouda, Anja Müller (1), Ramien (1).

TTV Brake - Bardenflether TB 8:2. Brake feierte einen standesgemäßen Erfolg. In vier Fünfsatzspielen landeten die Brakerinnen drei Siege. Beim BTB kamen sechs Spielerinnen zum Einsatz.

TTV: Anne Goldenstede/Silvia Peters, Britta Hagen/Katharina Köhler (1), Hagen (2), Gollenstede (2), Peters (2), Köhler (1);

BTB: Inge Rönisch/Elfriede Lübben (1), Claudia Schröder/Rieke Schwarting, Rönisch, Lübben, Ute Röben (1), Rica Wiggers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.