+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 18 Minuten.

Präsident der Türkei
Erdogan erklärt deutschen Botschafter zur „unerwünschten Person“

SCHWERIN Was für eine tolle Erfahrung: Die Nachwuchs-Handballer des Elsflether TB haben sich jetzt mit den ganz großen Namen gemessen. Die E- und D-Jugend-Handballer des ETB haben am so genannten Digital-Design-Cup in Schwerin teilgenommen. Die E-Jugend belegte Platz fünf, die D-Jugend immerhin Platz zwölf.

Nach Angaben des Veranstalters, dem SV Post Telekom Schwerin, sei der Wettbewerb das leistungsstärkste Turnier in Deutschland in diesen Altersklassen.

Zahlreiche Topteams

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und das sind keine leeren Worten. Schließlich zählten die Nachwuchsmannschaften des Champions-League-Siegers THW Kiel, des SC Magdeburg, der SG Flensburg/Handewitt sowie der Füchse Berlin und des VfL Gummersbach zu den Teilnehmern. Logisch, dass der Club aus der Wesermarsch die Einladung zu dem dreitägigen Turnier als große Ehre verstand.  

Und die Elsflether E-Jugendmannschaft zeigte schon in der Gruppenphase, dass sie alles andere als Fallobst ist. Sie beendete ihre Vorrundengruppe mit 4:2 Punkten als Tabellenzweiter. Gegen die HSG Augustdorf/Hövelhof hatte sie mit 18:10 gewonnen. Die Partie gegen den SC DHfK Leipzig war umkämpft. Mit 14:12 behielt Elsfleth die Oberhand. Dagegen hatte der ETB gegen das Team des Veranstalters keine Chance. Es setzte eine 4:13-Niederlage.

Knappe Niederlagen

Auch in der Zwischenrunde verkauften sich die Elsflether Kinder gut. Allerdings mussten sie zwei knappe Niederlagen einstecken. Zunächst unterlagen sie dem SC Magdeburg mit 10:11, dann verloren sie 10:12 gegen die HSG Banzkow/Leezen. Als Gruppendritter spielten sie gegen den SC Empor Rostock um den fünften Platz. In einer spannenden Partie setzten sich die Elsflether mit 14:11 durch – eine beachtliche Leistung.

Die Elsflether D-Jugend erwischte gleich zu Beginn den Hammergegner schlechthin: den THW Kiel. Und die Elsflether kämpften. Sie verlangten dem Nachwuchs der derzeit besten Vereinsmannschaft der Welt alles ab, mussten sich aber nach einem tollen Spiel unglücklich mit 10:14 geschlagen geben.

In den beiden darauffolgenden Spielen machten die Elsflether dann kurzen Prozess mit den gegnerischen Mannschaften. Zunächst überrollten sie den ASV Hamm (17:5), dann besiegten sie NHV Concordia Delitzsch mit 21:14.

Rostock zu stark

Der letzte Gruppengegner hatte es wieder in sich. Im Spiel gegen den späteren Turniersieger HC Empor Rostock hielten die Elsflether lange Zeit gut mit. Erst zu Beginn der zweiten Halbzeit setzten sich die Rostocker auch dank ihrer körperlichen Vorteile entscheidend ab. Der ETB verlor die Partie 10:18.

Mit 4:4 Punkten wurde er Gruppendritter. Damit spielte er um Platz neun. Gegen den SC Magdeburg und den SV DHfK Leipzig kassierten die Elsflether knappe Niederlagen und landeten letztlich auf Platz zwölf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.