Elsfleth Die A-Jugend-Handballerinnen des Elsflether TB spielen in der Rückrunde der Saison 2015/2016 ab Mitte Januar in der Verbandsliga. Nach der 22:31 (8:14) -Niederlage gegen den VfL Oldenburg beendete der ETB die Vorrunde zur Oberliga auf dem siebten Tabellenplatz.

Die männliche A-Jugend des ETB hat unterdessen die Tabellenführung in der Landesliga zurückerobert. Dank des 32:26 (16:16)-Auswärtssieges gegen das Schlusslicht HSG Bützfleth/Drochtersen kehrte sie auf Rang eins zurück.

Weibliche Jugend A

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Elsflether TB - VfL Oldenburg 22:31 (8:14). Der VfL setzte sich früh ab und hielt die Elsfletherinnen immer auf Schlagdistanz. Die Gastgeberinnen produzierten einfach zu viele Fehler im Aufbauspiel und gaben die Bälle leichtfertig ab. „Abschnittsweise haben wir gut dagegengehalten und uns auch gut verkauft“, zog Trainer Sascha Klostermann Bilanz.

Ein Sonderlob bekam Laura Wolf, die sich in Eins-gegen-eins-Situationen immer wieder durchsetzte. Julia Keil hatte in ihrer früheren Mannschaft kurzfristig ausgeholfen, weil Marieke Knutzen-Lohmann krankheitsbedingt fehlte und Charlotte Sommer angeschlagen ins Spiel gegangen war.

Obwohl seine Mannschaft den Sprung in die Oberliga verpasst hat, ist der Trainer stolz auf seine Team. Es habe sich super entwickelt. Sein Ziel ist es, in der Verbandsliga oben mitzuspielen. Die Elsfletherinnen wollen versuchen, einfache Tore über die Außenpositionen zu machen.

ETB: Cordes, Driesner - van Dreumel (7/3), Lösekann (3), Wiese (3), Keil (3), Wolf (3), Sommer (2), Thümler (1), Schweneker

MÄnnliche Jugend A

HSG Bützfleth/Drochtersen - Elsflether TB 26:32 (16:16). Die Elsflether begannen schwach, in Abwehr und Angriff spielten sie unkonzentriert und produzierten viele Fehler. Bützfleth zeigte Kampfgeist und ließ sich nicht abschütteln. Das Unentschieden zur Pause war gerecht (16:16). Lasse Pape hatte die Elsflether im Spiel gehalten. Er erwischte einen Sahnetag und warf insgesamt 14 Tore.

Die ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte waren spielentscheidend. Die Gäste ließen nur vier Gegentore zu und zeigten, warum sie an die Tabellenspitze gehören. Die Abwehr stand kompakt. Vorne spielte der ETB klare Chancen heraus. Die Gäste nahmen deshalb verdient zwei Punkte mit nach Hause. Am Sonntag, 15.30 Uhr, gastiert der ETB in Grambke.

ETB: Müller, Wagenaar – Pape (14/3), Wille (7), Saust (3), Rambau (3), Völkers (3), Klostermann (1), Treichel (1), Wiesensee, Böck

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.