Wesermarsch In der Handball-Regionsoberliga der Männer wird es immer spannender. Drei Teams kämpfen um die Meisterschaft. Mit dabei ist weiterhin der Elsflether TB II. Am Sonnabend trennte er sich im Heimspiel vom Bürgerfelder TB mit 29:29 (15:16). Gleichwohl: Beim ETB wusste man nicht so recht, ob man sich über den Punkt nun freuen sollte oder nicht. Schließlich war ein Sieg das Ziel gewesen.

In der Tabelle steht der ETB II weiterhin auf Platz eins, doch die HSG Delmenhorst hat einen Minuspunkt weniger, weil sie weniger Spiele ausgetragen hat. Auch der VfL Oldenburg mischt noch oben mit. Am letzten Spieltag hat der ETB gegen die HSG Delmenhorst III Heimrecht.

Im Spiel gegen Bürgerfelde hieß es „Alt gegen Jung“, Tempo gegen Erfahrung. Die Gäste aus Oldenburg stellten eine routinierte Mannschaft.

In der Abwehr war der ETB zu zaghaft. Er musste einfache Tore aus dem Rückraum hinnehmen. Bürgerfelde führte zwischenzeitlich mit 10:7. Erst nachdem der ETB eine Auszeit genommen hatte, steigerten sich die Elsflether in der Abwehr. Bis zum Halbzeitpfiff robbte sich der ETB bis auf einen Treffer heran (15:16).

In der zweiten Halbzeit ging es ordentlich zur Sache. Elsfleth glich aus (16:16). Danach herrschte einige Zeit Funkstille im Angriff. Die Gastgeber schlossen die Angriffe zu schnell ab. Das nutzte Bürgerfelde zu einer knappen Führung.

Dennoch standen die Abwehrreihen gut. Aber es kam Härte auf, die die Schiedsrichter mit Zeitstrafen ahndeten. Am Ende standen beim ETB fünf und bei Bürgerfelde neun Zeitstrafen im Spielbericht. Die Zeitstrafen der Bürgerfelder nutzte der ETB zu Toren. Es blieb spannend.

Zwei Minuten vor dem Ende glich Elsfleth aus (29:29). 15 Sekunden vor dem Ende verwarf Bürgerfelde. Der ETB konnte noch einen Angriff vortragen. Doch der Wurf ging am Tor vorbei. Es blieb beim Remis, das für den ETB doch ein wenig glücklich war.

ETB: Bierbaum, Völkers, Müller - Zindler (8), Oberegger (7), von Lien (5), Hinz (3), Schwarz (3), Stindt (2), Möllmann (1), Bal, Wille, Rambau, Böck.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.