Elsfleth „Skat ist für mich einzigartig“, erklärt Rosita Rodehüser mit leuchtenden Augen. Seit ihr Verwandte im Jahr 1996 das Kartenspiel beibrachten, hat sie das Fieber gepackt. „Ich habe nur noch gespielt“, erinnert sie sich. Und ihre Leidenschaft für das Spiel hält bis heute an. Seit 2016 ist die gebürtige Elsfletherin nicht nur Inhaberin einer Online-Skat-Plattform, sondern auch Präsidentin der International Skat Players Association, kurz ISPA. Gewählt wurde sie in Las Vegas.

Die Arbeit für die ISPA ist ehrenamtlich. Als Präsidentin kümmert sich Rosita Rodehüser um die insgesamt 20 Sektionen, die zu der ISPA dazu gehören. Das sind unter anderem die USA, Kanada, Chile, Südafrika, Polen oder auch Namibia. Doch auch die Ausrichtungen der Europa- und Weltmeisterschaften fallen in ihren Aufgabenbereich. „In ungraden Jahren veranstalten wir Europameisterschaften und in graden Jahren Weltmeisterschaften. Die letzte war 2018 hier in Berlin“, erzählt Rosita Rodehüser. 788 Spieler, darunter 105 Frauen, aus allen Sektionen hätten daran teilgenommen.

Da es sich beim Skat um ein deutsches Kartenspiel handelt, das vor über 200 Jahren erfunden wurde, wird auch in deutscher Sprache gespielt. Das bedeutet, das Spiel wird auf Deutsch angesagt und es wird auf Deutsch gereizt. Da aber natürlich nicht alle Spieler aus allen Sektionen Deutsch sprechen können, gibt es laut Rosita Rodehüser extra Spielblätter, auf denen die Übersetzungen stehen. „Es gibt auch viele Spieler, die alles was für den Skat wichtig ist, auf Deutsch sagen können, aber sonst tatsächlich kein Wort Deutsch sprechen“, weiß sie.

Für die diesjährige 21. Europameisterschaft im Oktober hat sich die ISPA etwas ganz Besonderes ausgedacht. „Wir spielen zum ersten Mal auf einem Kreuzfahrtschiff“, verrät Rosita Rodehüser, die sonst in Elsfleth im Verein der Moorriemer Jungs Skat spielt. Auf dem Schiff „Costa Pacifica“ ist Platz für bis zu 3500 Teilnehmer. Eingeladen sind alle, die die Skatregeln beherrschen und das Startgeld von 150 Euro bezahlen. Dem Gewinner winkt ein Preisgeld von 5000 Euro.

Die Kreuzfahrt durch das Mittelmeer ist für elf Tage angesetzt. Skat gespielt werden soll – soweit dies möglich ist – ausschließlich an den Seetagen. „So können sich die Teilnehmer an Landtagen auch die angesteuerten Häfen und Städte ansehen“, sagt die ISPA-Präsidentin und erklärt, dass selbstverständlich auch Menschen mitfahren dürften, ohne an der Europameisterschaft teilzunehmen.

Rosita Rodehüser selbst will es sich trotz ihres Präsidentenstatus nicht nehmen lassen, an der Europameisterschaft teilzunehmen. „Sonst würde ich nicht Präsidentin sein wollen. Dafür macht mir Skat spielen viel zu viel Spaß und natürlich möchte ich da auch mitspielen und mich mit den anderen Spielern messen“, erklärt sie. Mit den Gedanken sei sie als Präsidentin bei so einer großen Veranstaltung natürlich trotzdem nicht ganz beim Karten spielen. „Erfolge sind natürlich schön, aber ich bin nicht verbissen und muss auch nicht um jeden Preis gewinnen. Mir bedeutet es mehr, Spaß zu haben.“

Ihre größten Erfolge bei von der ISPA veranstalteten Turnieren feierte die Elsfletherin, die für einige Jahre auch in Berlin lebte, im Jahr 2005. Damals wurde sie nicht nur im Einzel-, sondern auch im Mannschaftsspiel Deutsche Meisterin. Drei Jahre später, 2008, holte sie gemeinsam mit ihrem Team die Mannschaftsbundesligameisterschaft. Außerdem nahm Rosita Rodehüser ebenfalls an Turnieren des Deutschen Skat Verbandes (DSKV) teil und gewann in diesem Rahmen zwei mal die Mannschaftsbundesligameisterschaft.

„Am Ende der Meisterschaften bekommen alle Teilnehmer unabhängig vom Abschneiden im Turnier immer ein Erinnerungsgeschenk. 2018 in Berlin war das ein blaues Polo-Shirt,“ sagt die Präsidentin. Was sie in diesem Jahr bei der Europameisterschaft verschenken möchte, weiß Rosita Rodehüser allerdings noch nicht genau. „Vielleicht wird es ein kleines Schiff. Das passt auf jeden Fall auch zu der Kreuzfahrt“, überlegt sie.

Wer an einer Teilnahme bei der diesjährigen Europameisterschaft interessiert ist, kann sich entweder telefonisch unter 0170/9094545 oder per E-Mail unter rosita@rodehueser.eu informieren.

Svenja Gabriel-Jürgens Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.