Elsfleth In der Handball-Regionsoberliga der Männer hat der Elsflether TB II am Samstag das Heimspiel gegen den Bügerfelder TB mit 33:30 gewonnen. Während der ETB mit voller Mannschaft antrat, mussten die Gäste mit nur einem Auswechselspieler auskommen. Doch das Team aus Oldenburg besteht aus älteren Spielern, die das Spiel immer mit viel Routine offen halten können. So war die Partie bis zur 12. Minute sehr ausgeglichen. Elsfleth führte zu diesem Zeitpunkt mit 7:6.

Ab der 22. Minute machte sich der Kraftverschleiß bei den Gästen etwas bemerkbar. Der ETB zog auf 16:11 davon. Beim Seitenwechsel lag der ETB mit 20:14 klar in Führung.

Nach dem Wechsel machten sich die fehlenden Auswechselmöglichkeiten bei den Gästen noch stärker bemerkbar. Der ETB nutzte seine Möglichkeiten und lag in der 50. Minute mit 29:22 vorne. Damit war das Spiel entschieden. Elsfleth ließ es nun etwas geruhsamer angehen. Bürgerfelde holte zwar noch auf. Aber die Elsflether ließen sich das Spiel nicht aus der Hand nehmen. Damit hat sich Elsfleth an der Tabellenspitze festgesetzt.

Elsflether TB: Benjamin Müller - Jutus Pille (8), Bastian Rambau (6), Florian Stindt (4/2), Florian Völkers (4), Dominik Padlo (3), Sascha Klostermann (2), Bennet Heinemann (2), Marcus Nitkowski (1), Jannes Böck, Viktor Schwarz, Nils Brinken, Daniel Bielefeld.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.