Wesermarsch Torfestival in der 1. Kreisklasse: Am Freitagabend hat der TuS Elsfleth das Heimspiel gegen den ESV Nordenham mit 5:4 gewonnen. Zur Pause hatte es nur 1:1 gestanden. Unterdessen hat Aufsteiger SG Burhave/Stollhamm sein erstes Heimspiel gegen den AT Rodenkirchen II mit 4:0 gewonnen.

TuS Elsfleth - ESV Nordenham 5:4 (1:1). Im Duell zweier ambitionierter Mannschaften spielten die Gastgeber im ersten Durchgang feldüberlegen. Stefan Jörns schoss sie in der 14. Minute in Führung. Doch Olaf Speckels glich in der 28. Minute aus. „Das Unentschieden ging zur Pause in Ordnung“, meinte Elsfleths Stürmer Gerd Meyer.

In der 66. Minute schoss Florian Dierks das 2:1 für Elsfleth – vier Minuten später erhöhte Sascha Klostermann auf 3:1. „Da haben wir uns schon auf der sicheren Seite gewähnt“, meinte Meyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch dann begann eine turbulente Schlussphase. „Das Spiel ist etwas aus den Fugen geraten“, sagte Meyer. Christoph Gebel verkürzte zunächst auf 2:3 (74.), doch Jakub Smilek stellte den alten Abstand wieder her (81.). Gebel antwortete postwendend mit dem 3:4 (82.), während wiederum Smilek das 5:3 für Elsfleth schoss (84.), ehe Olaf Speckels Sekunden später (84.) noch einmal verkürzte und ESV-Spieler Daniel Plicht eine Minute vor Schluss die Ampelkarte sah. „Hier war ordentlich was los“, sagte Meyer. „Das war ein Duell zweier guter Mannschaften, die beide oben mitspielen werden.“

Spielvereinigung Berne II - TuS Elsfleth II 1:2 (0:1). Die Zuschauer sahen zunächst eine ausgeglichene Partie. Aber Elsfleth hatte mehr Durchschlagskraft. Michael Haupt brachte die Gäste in der 33. Minute mit einem unhaltbaren Schuss in Führung. Nach der Pause machte Berne Druck – und wurde dafür belohnt. Jens Blase glich mit einem Foulelfmeter in der 60. Minute aus.

Aber die Gäste schlugen schon zehn Minuten später zurück: Cüneyt Sayilkan schoss das entscheidende 2:1. „Das war ein schmeichelhafter Sieg für Elsfleth“, meinte Bernes Clubboss Jörg Beyer. Ein Remis wäre verdient gewesen, sagte er, räumte aber ein, dass Elsfleth etwas cleverer gespielt habe.

SV Brake III - SG Großenmeer/Bardenfleth 4:2 (2:0). Brakes Trainer Lothar Franz beorderte sein letztes Aufgebot aufs Feld. Unter anderem musste Mittelfeldspieler Francis Lienau im Tor spielen. „Er hat seine Sache sehr gut gemacht“, sagte Franz, dessen Elf die vorgegebene Kontertaktik gegen zunächst schläfrig wirkende Gäste perfekt umsetzte. Marvin Seif traf vor der Pause gleich zweimal: Das erste Tor hatte der pfeilschnelle A-Jugendspieler Alex Bahlmann vorbereitet (20.), das zweite Jörg Vortmann (30.). Auch für Seifs zweiten Treffer lieferte Bahlmann die Vorlage (56.).

Danach schlich sich bei Brake der Schlendrian drei. Zudem steigerte sich die SG: Benjamin Lübben schoss das 1:3 (72.), Lars Lübben den Anschlusstreffer (78.). Doch der starke Bahlmann machte mit dem 4:2 für Brake in der 90. Minute alles klar.

SG Burhave/Stollhamm - AT Rodenkirchen II 4:0 (2:0). Verdienter Sieg für Burhave: Lasse Blaschke brachte die Gastgeber mit einem schönen Fernschuss in Führung, Marvin Grüssing erhöhte noch vor dem Pausenpfiff.

Auch im zweiten Durchgang war Burhave spielbestimmend. Timo Warnke schoss das 3:0. Anschließend schwächten sich die Rodenkircher selbst: Sven Steffens sah die Gelb-Rote Karte (75.). Damit war die Partie gelaufen. Philip Hasemann erzielte sogar noch das 4:0.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.